Florist / Floristin 2018-03-05T12:28:42+00:00

Florist / Floristin

Wenn du die Wörter Löwenmäulchen, Chrysanthemen oder Waldhyazinthen hörst, weißt du direkt, dass es sich um Blumen handelt? Außerdem bist du auf der Suche nach einem Beruf, bei dem du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst? Super! Schon einmal über eine Ausbildung als Florist / Floristin nachgedacht? Wir haben für dich hier alle wissenswerten Informationen zusammengefasst.

 Florist / Floristin - Arbeitsalltag

Berufsbild Florist / Floristin

Möchtest du die berufliche Laufbahn des Floristen / der Floristin einschlagen, solltest du nicht nur kreativ sein, sondern auch Köpfchen haben. Zwar wirst du viel Zeit damit verbringen diverse Blumensträuße oder Gestecke nach eigenen Vorstellungen oder Kundenwünschen zu gestalten, jedoch kommen auch einige betriebswirtschaftliche Aufgaben auf dich zu.

Schließlich müssen neue Waren eingekauft und Preise berechnet werden. Des Weiteren berätst du deine Kunden bei der Wahl von Blumen oder Topfpflanzen und gibst ihnen Hinweise zur Pflege. Daher ist ein ausgeprägtes Fachwissen von großer Bedeutung.

Arbeit findest du hauptsächlich in Blumenfachgeschäften, Gärtnereien oder Gartencentern. Übrigens solltest du bedenken, dass du als Florist / Floristin oft stehen oder schwer heben musst. Daher ist körperliche Belastbarkeit ebenso wichtig wie dein Talent für Dekoration.

Bewerbung als Florist / Floristin

Um deine berufliche Karriere als Florist / Floristin zu starten, musst du dich bei deinem Wunschunternehmen erst einmal bewerben. Deine Bewerbungsmappe beinhaltet ein Anschreiben, den Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationsnachweise und natürlich ein Bewerbungsfoto. Durch diese Unterlagen ist es dem Personaler möglich, sich einen ersten Eindruck von dir und deinen Fähigkeiten zu machen.

Damit dieser positiv ausfällt, solltest du dir keine Fehler erlauben. Rechtschreib- und Grammatikfehler sind genauso tabu wie eine schlechte Formatierung deiner Dokumente oder ein unprofessionelles Bewerbungsfoto. Nimm dir lieber etwas mehr Zeit für die Erstellung deiner Mappe und kontrolliere alles auf seine Richtigkeit.

Hast du das Interesse der Personaler geweckt, erhältst du in der Regel die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Bereite dich auf mögliche Fragen ihrerseits vor und informiere dich gut über dein Wunschunternehmen. So stehen deine Chancen auf die Stelle sicher gut.

Floristen / Floristinnen sollten:

  • Körperlich fit sein
  • Gerne mit Menschen arbeiten
  • Gute Noten in Mathematik, Biologie und Deutsch vorweisen
  • Kreativ sein
  • Nicht allergisch auf Blumen reagieren
  • Geschicklichkeit und Geduld mitbringen

Je nachdem, in welcher Ausgangslage du dich befindest, variieren die Anforderungen, die an dich gestellt werden. Ein Bewerber, der frisch aus der Schule kommt und sich für eine Ausbildung als Florist bewirbt, wird naturgemäß wenig bis gar keine praktische Erfahrung vorweisen können. Bei jemandem, der die Ausbildung bereits seit längerem absolviert hat, schon berufstätig ist und sich womöglich weitergebildet hat, zeichnet sich natürlich ein ganz anderes Bild ab. Für jede dieser Situationen haben wir euch daher ein kostenloses Bewerbungsmuster zum Download erstellt.

Bewerbungsmuster für Floristen / Floristinnen

Ausbildung zur Floristin:

Bewerbung Floristin / Floristin Ausbildung

Berufseinstieg als Florist:

Bewerbung Floristin / Floristin Berufseinstieg

Bewerbung Floristmeisterin:

Bewerbung Floristmeister / Floristmeisterin berufserfahren

Ausbildung zum Floristen / zur Floristin

Die Ausbildung zum Floristen / zur Floristin dauert drei Jahre und wird dual absolviert. Das bedeutet, dass die theoretischen Anteile in der Berufsschule vermittelt werden und durch den Einsatz im Betrieb direkt praktisch eingebracht werden.

Am Ende des zweiten Lehrjahres erwartet dich übrigens eine Zwischenprüfung. Hier werden deine bisherigen Kenntnisse in einem schriftlichen und praktischen Teil abgefragt. Am Ausbildungsende absolvierst du dann die finale Abschlussprüfung. Auch hier gibt es sowohl schriftliche als auch praktische Anteile.

Ein gewisser Schulabschluss ist für diese Ausbildung gesetzlich nicht vorgeschrieben. Nichtsdestotrotz bevorzugen die meisten Arbeitgeber Bewerber, die mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können.

Doch nicht nur deine schulische Leistung kann sich auf deine Jobchancen auswirken. Deine Bewerbungsunterlagen sind ebenfalls ein wichtiger Indikator für Unternehmen.

Gehalt als Florist / Floristin

Gehalt während der Ausbildung

Florist / Floristin Gehalt Ausbildung

Gehalt nach der Ausbildung

Hast du die Ausbildung erst erfolgreich abgeschlossen, machst du einen großen Gehaltssprung. Im Durchschnitt verdienst du in diesem Beruf 1.780 Euro brutto im Monat. Dein Lohn hängt unter anderem von deiner Berufserfahrung, dem Bundesland oder der Größe des Betriebs ab. Beispielsweise sind nach einigen Jahren im Beruf auch Bruttolöhne von mehr als 2.000 Euro möglich.

Karriere als Florist / Floristin

Deine berufliche Karriere kannst du nach der Ausbildung noch vorantreiben. Als Florist / Floristin hast du nämlich die Wahl zwischen diversen Fort- und Weiterbildungen. So erweiterst du nicht nur deine fachlichen Kenntnisse, sondern auch deinen Gehaltsspielraum.

Staatlich geprüfte/r Gestalter / Gestalterin für Blumenkunst

Als Gestalter / Gestalterin für Blumenkunst organisierst du unter anderem die Abläufe in deinem Geschäft oder deiner Abteilung. Du qualifizierst dich durch diese Weiterbildung somit für die Organisation und Leitung in der Floristik. Um in diesem Bereich tätig zu werden, musst du dir in Vollzeit zwei Jahre lang das nötige Wissen an einer Fachschule aneignen.

Voraussetzung ist außerdem eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Florist / Floristin sowie eine berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr. Die Anforderungen können sich, je nach Bundesland und Ausgangssituation, unterschiedlich gestalten.

Schulgebühren fallen an staatlichen Schulen nicht an. Dafür erwarten dich aber Kosten für Unterrichtsmaterialien, die sich auf circa 1.000 Euro belaufen.

Floristmeister / Floristmeisterin

Die Weiterbildung zum Floristmeister / zur Floristmeisterin ermöglicht es dir, in deinem Betrieb Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Außerdem verschafft sie dir einen Vorteil, wenn du es in Erwägung ziehst, dich selbstständig zu machen.

Bis du diese Aufstiegsweiterbildung absolviert hast, dauert es circa zwei bis vier Jahre. Je nachdem, ob du dich für die Voll- oder Teilzeitvariante entscheidest. Wie viel Zeit sie in Anspruch nimmt, hängt außerdem von deinem Bildungsanbieter ab.

Die Kosten belaufen sich meist auf mehrere tausend Euro. Daher macht es Sinn, sich vorab im Betrieb über eine mögliche Übernahme zu informieren. Oft kannst du so einen Teil des Geldes erstattet bekommen.