Bewerbungsvorlage für Word 100% kostenlos herunterladen

Anmelden und herunterladen
Teazerbild

Lebenslauf unterschreiben

Vor dem Abschicken einer Bewerbung ist es üblich, sowohl das Bewerbungsschreiben als auch den Lebenslauf handschriftlich zu unterschreiben. Wie genau du dabei vorgehen solltest, welchen Kriterien eine professionell wirkende Unterschrift entsprechen sollte und wie du eine Online-Bewerbung unterschreibst, erfährst du in diesem Artikel.

Ein Beitrag von Jakub Stejskal

Muss der Lebenslauf unterschrieben werden?

Die Unterschrift unter dem Lebenslauf ist keine Pflicht, denn es handelt sich hier nicht um einen Vertrag, Zeugnis o.Ä.


Bei einer Bewerbung ist es dennoch üblich, sowohl den Lebenslauf als auch das Anschreiben handschriftlich zu unterschreiben.


Mit der Signatur zeigst du einerseits, dass du dir bei der Erstellung deiner Bewerbung Mühe gegeben und zusätzlichen Aufwand in Kauf genommen hast. Sie verleiht deinen Bewerbungsunterlagen eine persönliche Note. Andererseits gilt die Unterschrift als Bestätigung für die Richtigkeit deiner Angaben im Lebenslauf.


Eine fehlende Unterschrift könnte bei Personalern negativ auffallen. Wir empfehlen sie daher dringend.

Wo wird die Unterschrift platziert?

Die Unterschrift steht immer am Ende eines Dokuments.


Im Lebenslauf wird sie etwa zwei Zeilen unter der letzten Station eingefügt, zusammen mit Ort und Datum. Dabei wird die Unterschrift meist linksbündig platziert. Ort und Datum können rechtsbündig platziert oder über bzw. unter der Signatur stehen. Auch eine rechtsbündige Unterschrift ist möglich. Bei einem mehrseitigen Lebenslauf genügt es, die letzte Seite zu unterschreiben.

Lebenslauf unterschreiben

Beispiel für eine Unterschrift im Lebenslauf

Auch das Bewerbungsschreiben wird am Ende der Seite unterschrieben. Unter den Text deines Anschreibens setzt du linksbündig die Grußformel, gefolgt von deiner Unterschrift. Der Ort und das Datum stehen bereits im Briefkopf und werden daher nicht erneut zusammen mit der Unterschrift angegeben. Das Gleiche gilt auch für das Motivationsschreiben

Bewerbungsschreiben unterschreiben

Beispiel für eine Unterschrift im Bewerbungsschreiben

Wenn du dich per E-Mail bewirbst, reicht es aus, deinen Namen im E-Mail-Text getippt unter die Grußformel zu setzen. Die Dokumente im Anhang sollten natürlich wie gewohnt unterschrieben werden.


Überprüfe zum Schluss, dass du wirklich alle relevanten Dokumente unterschrieben hast. Ist das nur teilweise der Fall, erzeugt deine Bewerbung den Eindruck von unkonzentrierter bzw. unsauberer Arbeit. Dein Deckblatt musst du nicht unterschreiben und Arbeitszeugnisse werden ohnehin immer vom Ersteller unterzeichnet.

Arbeitsrechtliche Konsequenzen hat die Unterschrift nicht. Ob mit oder ohne Unterschrift – Falschangaben im Lebenslauf können zu einer fristlosen Kündigung führen.

Ben Dehn

Ben Dehn

Fachautor von Bewerbung.net

„Bei einer internationalen Bewerbung existierten Unterschiede, die du unbedingt beachten solltest: Sowohl CV als auch Résumé (internationale Lebensläufe) erhalten keine Unterschrift. Das Unterschreiben des Cover Letters (englisches Anschreiben) ist zwar keine Pflicht, hat sich aber etabliert.“

Darauf musst du beim Unterschreiben achten

Folgende Aspekte solltest du beim Unterschreiben deines tabellarischen Lebenslaufs sowie deiner restlichen Bewerbungsunterlagen unbedingt beachten:

  • Nutze einen geeigneten Stift: Am seriösesten wirkt deine Unterschrift, wenn du einen Füller verwendest. Dieser vermittelt einen hochwertigeren Eindruck und wirkt edler als ein üblicher Kugelschreiber oder Fineliner. Achte darauf, dass der Füller gleichmäßig schreibt und nicht eingetrocknet ist. Hast du keinen Füller, kannst du natürlich auch einen guten Kugelschreiber verwenden. Mit Bleistift solltest du dagegen auf keinen Fall unterschreiben

  • Achte auf deine Handschrift: Inwiefern aus der Analyse einer Handschrift Rückschlüsse auf den Charakter der Person gezogen werden können, ist umstritten. Eine saubere und gut lesbare Unterschrift ist jedoch in jedem Fall zu empfehlen. Wir empfehlen zudem, auf einer Linie und leicht nach rechts geneigt zu unterschreiben.

  • Verwende eine angemessene Größe: Die Höhe der Unterschrift sollte etwa der Höhe von zwei Zeilen normalen Textes in deinem Lebenslauf entsprechen. Nach Möglichkeit solltest du deinen ganzen Namen ausschreiben. Wenn du deine Unterschrift wie zuvor beschrieben als Bild einfügst, kannst du die Größe in einem Bildbearbeitungsprogramm anpassen. Achte darauf, dass du die Grafik nur proportional vergrößerst oder verkleinerst und nicht verzerrst. Auch in Microsoft Word kann die Größe eines Bildes angepasst werden.

Online-Bewerbung unterschreiben

Die meisten Bewerbungen sind heutzutage Online-Bewerbungen. Auch hier überzeugst du mit einer handschriftlichen Signatur. Um eine Unterschrift in deinen Lebenslauf oder dein Anschreiben einzufügen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Unterschrift als Bild einfügen

In den meisten Fällen empfehlen wir, deine Unterschrift als Bild in das Dokument einzufügen. Dazu unterschreibst du auf einem weißen Blatt Papier und scannst dieses ein. Alternativ kannst du deine Unterschrift auch mit einer hochauflösenden Kamera abfotografieren.

Hast du keinen Scanner oder Drucker mit Scanfunktion? Dann kann dein Handy dir aushelfen!

Es gibt eine Vielzahl an mobilen Apps, die dir (abhängig von deiner Handykamera) qualitativ hochwertige Scans mit dem Smartphone erlauben.


Beispiele dafür sind „CamScanner“ oder „Adobe Scan“.

Die daraus resultierende Bilddatei kann anschließend noch mithilfe eines Bildbearbeitungsprogramms optimiert werden. Du kannst an dieser Stelle die Größe deiner Signatur und den Hintergrund anpassen. Achte darauf, dass nach dem Einfügen der Unterschrift in ein Dokument keine Ränder zu sehen sind.


Anschließend fügst du das Bild deiner Unterschrift in deinen Lebenslauf oder dein Anschreiben ein.


In Microsoft Word geht dies ganz einfach über „Einfügen“ -> „Bilder“ oder Drag and Drop. Die Unterschrift kann anschließend an die richtige Stelle geschoben werden.


Möchtest du deine Unterschrift in ein PDF-Dokument einfügen, kannst du dieses z.B. mit einem Programm wie Adobe Acrobat Reader öffnen und die „Unterschreiben“-Funktion nutzen. Hier kannst du ein Bild hinzufügen und dieses anschließend im Dokument platzieren. Eine Anleitung zur Unterschrift mit Adobe Acrobat Reader findest du am Ende dieser Seite.

Lebenslauf einscannen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, deinen Lebenslauf und andere Dokumente auszudrucken, händisch zu unterschreiben und anschließend wieder einzuscannen. Diese Vorgehensweise ist nur zu empfehlen, wenn es dabei nicht zu Qualitätsverlusten kommt.

Unterschrift im Programm zeichnen

PDF-Bearbeitungsprogramme wie Adobe Acrobat Reader oder PDF24 bieten dir die Möglichkeit, deine Unterschrift in ein Feld zu zeichnen und anschließend in ein PDF-Dokument einzufügen. Jedoch ist es oft schwierig, mit der Maus eine saubere Unterschrift zu zeichnen, die deiner üblichen Signatur gleicht.

Bei einer postalischen Bewerbung hast du deine Bewerbungsmappe in ausgedruckter Form vor dir und kannst sie dementsprechend direkt auf dem Papier unterschreiben. Achte hier besonders darauf, dass du alle Dokumente möglichst einheitlich unterschreibst.

Lebenslauf unterschreiben - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Abhängig vom Dateiformat hast du verschiedene Möglichkeiten, ein Dokument zu unterschreiben. Wir zeigen dir am Beispiel Lebenslauf, wie du deine Signatur in ein PDF- oder Word-Dokument einfügen kannst. Die Anleitung kann natürlich ebenso für das Bewerbungsschreiben oder Motivationsschreiben verwendet werden.

Lebenslauf als PDF-Datei unterschreiben

Willst du deine Unterschrift in ein PDF-Dokument einfügen, kannst du dazu den kostenlosen Adobe Acrobat Reader verwenden.

  • Öffne deinen Lebenslauf als PDF-Datei mit dem Adobe Acrobat Reader

  • Klicke auf „Werkzeuge“ (oben links)

  • Wähle die Option „Ausfüllen und unterschreiben oder von anderen unterschreiben lassen“

  • Klicke auf den Button „Ausfüllen und signieren“

  • Klicke nun in der Toolbar über dem Dokument auf den Füllfederhalter bzw. „Unterschreiben“ und dann auf „Unterschrift hinzufügen“.

Du hast nun 3 Möglichkeiten, deine Unterschrift einzufügen:

  • Bild: Diese Variante ist die beste Option. Hier kannst du dein zuvor eingescanntes Bild einfach auswählen und in dein Dokument einfügen.

  • Typ: Hier gibst du deinen Namen ein und das Programm erzeugt eine „künstliche“ Unterschrift. Von dieser Variante raten wir dir ab, da es sich nicht um deine tatsächliche Unterschrift handelt.

  • Zeichnen: Hier kannst du deine Unterschrift mit Hilfe der Maus oder des Mousepads zeichnen. Auch von dieser Variante raten wir eher ab, da es sich als schwierig erweist, auf diese Art eine ordentliche Unterschrift zu erzeugen.

Lebenslauf unterschreiben Adobe Acrobat Reader

Unterschrift in Microsoft Word hinzufügen

Wenn du deine Unterschrift in deinen Lebenslauf im Word-Format einfügen möchtest, ist das ebenfalls schnell vollbracht:

  • Öffne deinen Lebenslauf als Word-Datei mit Microsoft Word

  • Klicke auf die Stelle, an der du die Unterschrift einfügen möchtest

  • Klicke dann in der Menüleiste auf „Einfügen“ -> „Bild einfügen“

  • Wähle die Bilddatei deiner Unterschrift aus und bestätige mit einem Klick auf „Einfügen“.

Lebenslauf unterschreiben Word

Die Größe deiner Signatur kannst du durch Ziehen an den Ecken der Bilddatei verändern.


Wenn dir die Bildqualität deiner Unterschrift noch nicht zusagt, bietet Word dir die Möglichkeit, mit Rechtsklick auf das Bild -> „Grafik formatieren“ beispielsweise den Kontrast oder die Helligkeit anzupassen.


Achte beim Verändern deiner Unterschrift darauf, eine einheitliche Größe für alle Bewerbungsunterlagen zu wählen.

Häufig gestellte Fragen - Das Wichtigste auf einen Blick

Sollte ich eine handschriftliche Unterschrift unter meine Bewerbung setzen?

Ja, da du mit deiner Unterschrift die Richtigkeit deiner Angaben bestätigst.

Welche Unterlagen brauchen meine Unterschrift?
Dein Lebenslauf, Anschreiben und – falls vorhanden – Motivationsschreiben.
Wo unterschreibe ich?
Am Ende der Dokumente. Im Lebenslauf nach allen Angaben auf gleicher Höhe mit Ort und Datum, im Anschreiben und Motivationsschreiben nach der Grußformel.
Womit unterschreibe ich?
Mit einem blauen oder schwarzen Füllfederhalter.
Wie füge ich am besten meine Unterschrift im Dokument ein?
Am besten fügst du deine Unterschrift als Bilddatei ein und achtest darauf, dass keine Schatten und Kanten zu sehen sind.
Ein Foto von Jakub Stejskal

Autor: Jakub Stejskal

Jakub studierte Video an der SAE und war einige Jahre als Motiondesigner tätig. Durch sein Faible für Design, Typografie und Layout und zahlreiche Kundenaufträge in seiner Tätigkeit bei der webschmiede GmbH wurde Jakub zum Bewerbungsexperten. Er erstellt unsere Bewerbungsdesigns und visuellen Konzepte. Seit 2020 kombiniert Jakub seine Motiondesign-Skills mit seinem Fachwissen aus dem Bewerbungsbereich und produziert Videos für den YouTube Kanal von Bewerbung.net.


Zu Jakubs Autorenprofil