Bewerbungsvorlage für Word 100% kostenlos herunterladen

Anmelden und herunterladen
Bewerbung.net Logo
Bewerbungsshop
bewerbungsmuster-header.jpg

Bewerbungsschreiben

Das Bewerbungsschreiben ist die allererste Seite in deiner Bewerbung. Sie steht vor dem Deckblatt, deinem Lebenslauf und deinen Zeugnissen und vermittelt Personalern somit den ersten Eindruck von dir. In diesem Beitrag bekommst du geballtes Fachwissen zum Aufbau und Inhalt, passende Beispielformulierungen sowie kostenlose Bewerbungsvorlagen zum Download.

Bewerbungsmuster - Gratis Vorlagen zum Downloaden

In diesem Abschnitt findest du viele verschiedene Muster für dein Bewerbungsschreiben, die du kostenlos herunterladen kannst. Durch einen Klick auf den „Zum Download“-Button gelangst du direkt auf die Downloadseite deiner gewünschten Vorlage. Dort findest du auch optisch passende Designs für dein Deckblatt sowie deinen Lebenslauf.

Anschreiben Vorlage 2021

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Akademisch

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Aktuell

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Ausbildung

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Authentisch

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Azubi

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Berufseinstieg

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Business

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Duales Studium

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Dynamisch

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Erfahren

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Erfolgreich

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Facettenreich

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Frisch

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Großbritannien

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Handwerklich

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Ideenreich

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Innovativ

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Intellektuell

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Kaufmännisch

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Kommunikativ

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Kreativ

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Lösungsorientiert

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Management

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Modern

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Motiviert

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Neu

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Originell

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Praktikum

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Produktiv

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Professionell

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Qualifiziert

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Schule

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Schüler

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Schülerpraktikum

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Sozial

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Strategisch

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Strukturiert

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Studium

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Teamfähig

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Trainee

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Uni

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Up To Date

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Volontariat

Blogpostvorschaubild Zum Download

Anschreiben Vorlage Word

Blogpostvorschaubild Zum Download
Mirko Bettenhausen

Mirko Bettenhausen

Bewerbungsexperte

In unserem Berufeverzeichnis findest du weitere kostenlose Mustervorlagen sowie viele Tipps für verschiedene Berufe und unterschiedliche Ausgangslagen. Du suchst nach passenden Lebensläufen, Deckblättern und weiteren Designs? Dann durchstöbere unsere gratis Bewerbungsvorlagen.

Aufbau & Inhalt - Beispielformulierungen für dein Anschreiben

Ein Bewerbungsschreiben gliedert sich in vier Hauptabschnitte: Einleitung, Hauptteil, soziale Kompetenzen und Schlussteil. Hinzu kommen Formalia wie Datum, Empfänger und Betreffzeile.

  • Einleitung: Motivation für deine Bewerbung nennen, Eignung für die Stelle thematisieren

  • Hauptteil: Darstellung deiner wichtigsten fachlichen Kompetenzen, Bezugnahme auf Erfahrungen und Erfolge

  • Soziale Kompetenzen: Soft Skills nennen und glaubwürdig belegen

  • Schlussteil: Bereitschaft zu einem Vorstellungsgespräch ausdrücken, evtl. Angaben zu Gehalt und Eintrittsdatum

Einer der häufigsten Fehler ist es, im Bewerbungsanschreiben den Lebenslauf nachzuerzählen. Stattdessen solltest du dich hier stärker auf die konkrete Stelle beziehen und neben persönlichen Kompetenzen auch deine Motivation ausführlich erläutern.  


In dieser Anleitung erklären wir dir schrittweise den Aufbau eines Anschreibens und zeigen dir positive sowie negative Beispielformulierungen.

Formalitäten - Kontaktdaten und Co.

In der Kopfzeile gibst du deine eigenen Kontaktdaten an. Dazu gehören Name und Anschrift, deine E-Mail-Adresse sowie deine Telefonnummer


Drei Zeilen unter deinen Kontaktdaten folgt der Name deines Ansprechpartners sowie die Anschrift des Unternehmens.


Rechtsbündig unter der Empfängeradresse gibst du das Datum an und linksbündig die Betreffzeile.

No-Gos für die Betreffzeile:

  • Länger als eine Zeile (Kennziffer der Stelle ist in zweiter Zeile in Ordnung)

  • Schlechte Formulierungen

  • Das Wort „Betreff“ vor der Betreffzeile

Must-have für die Betreffzeile:

  • Konkret und aussagekräftig formulieren

  • Auf Stellenanzeige beziehen (Wortlaut des Titels / der Position übernehmen)

  • Kennziffer der Stellenausschreibung angeben (kann in zweiter Zeile stehen)

Ben Dehn

Ben Dehn

Bewerbungsexperte

Der Aufbau des Bewerbungsschreibens nach der DIN 5008-Norm für Geschäftsbriefe ist nicht verpflichtend. Gerade in konservativen Branchen kann es jedoch empfehlenswert sein, sich daran zu orientieren. Mit einer Gliederung nach DIN 5008 kannst du sicherstellen, dass die meisten Personaler mit der Struktur deines Anschreibens vertraut sind und sich sofort zurechtfinden.

Den Text deines Anschreibens beginnst du mit der Anrede. Hier gilt: eine persönliche Anrede des Adressaten ist deutlich besser, denn sie zeigt, dass du dich mit dem Unternehmen und der Stellenanzeige beschäftigt hast. Solltest du weder auf der Unternehmensseite noch in der Stellenausschreibung einen Ansprechpartner finden, reicht die allgemeine Anrede.

Bewerbungsschreiben - Formaler Aufbau

Beispiel für einen ansprechend gestalteten Briefkopf des Bewerbungsschreibens in unserer Shop-Vorlage „Problemlöser“.

Dein Bewerbungsschreiben sollte nicht länger als eine DIN A4-Seite sein. 

Die Einleitung - Überzeuge mit dem ersten Satz

Die große Herausforderung bei der Gestaltung deiner Einleitung besteht darin, mit dem ersten Satz zu überzeugen und zum Weiterlesen zu animieren. Denn Personaler lesen täglich unzählige Bewerbungsunterlagen und sind oftmals gelangweilt von den klassischen Standardfloskeln.

Folgende Formulierungen solltest du daher unbedingt vermeiden:

  • „Hiermit bewerbe ich mich für die ausgeschrieben Stelle.“

  • „Durch Ihre Jobanzeige habe ich erfahren, dass eine Position frei ist.“

  • „Ich bewerbe mich bei Ihnen, weil ich gesehen habe, dass sie eine vakante Stelle ausgeschrieben haben.“

Um deine Einleitungssätze erfolgreich zu formulieren, kannst du dich an zwei Grundregeln halten: die Einleitung muss Neugier wecken und selbstbewusst wirken. Die besten Einleitungen lösen Emotionen aus. Hab den Mut, dich von alten Mustern zu lösen und den Empfänger persönlicher anzusprechen.

Erfolgreiche Einleitungssätze:

  • „Ihr Unternehmen steht seit 20 Jahren für Zuverlässigkeit und Qualität. Sehr gerne möchte ich Ihr Team mit meiner Erfahrung und Verbesserungsfreude unterstützen.“

  • „Seit mehr als 10 Jahren arbeite ich erfolgreich als Beispielposition in der Muster GmbH und verstärke das Team mit meiner Koordinationsstärke und meinem Verkaufstalent. Nun möchte ich mich einer neuen Herausforderung in Ihrem Unternehmen stellen.“

  • „Sie suchen einen neuen Mitarbeiter mit Engagement, Enthusiasmus und Affinität für Zahlen? Dann stelle ich mich Ihnen gerne als potenzieller Bewerber für die Stelle als Beispielposition vor.“

Weitere Infos und Beispiele für den perfekten Einstieg findest du in unserem Artikel „Einleitungssatz der Bewerbung“.

Bewerbungsschreiben - Aufbau

Der Hauptteil - Mit fachlichen Kompetenzen punkten

Hat deine Einleitung die Personaler überzeugt, werden sie weiterlesen und gelangen nun zum Hauptteil. Dort nimmst du mit deinen Erfahrungen, Kompetenzen und Qualifikationen einen Bezug zum Unternehmen und der ausgeschriebenen Stelle.


Belege deine bisher erzielten Erfolge mit Beispielen, Erfahrungen und Zahlen. Argumentiere dabei überzeugend und zähle nicht einfach alle Kompetenzen auf.


Damit du den Fokus auf die relevantesten Antworten legst, solltest du dich an die Anhaltspunkte aus der Stellenausschreibung halten und diese Infos gezielt aufgreifen. Bleibe immer zielgerichtet, aber auch informativ – und vor allem du selbst!


Die Personalmanager wollen erfahren, welchen Mehrwert du dem Unternehmen bietest. Um dies zu beantworten, solltest du dir folgende Fragen stellen: Wieso passe ich in das Unternehmen? Wie kann ich mich in den Betrieb einbringen? Was qualifiziert mich und macht mich zu einer wertvollen Arbeitskraft?

Beispiele, um fachliche Kompetenzen ansprechend darzustellen:

  • „Mein Schwerpunkt liegt in der Gesundheitsbranche. Dank meiner freundlichen und offenen Art konnte ich großartige Ergebnisse im Verkauf erzielen. Dadurch verbesserten sich die Erlöse innerhalb von 3 Jahren um 25 Prozent. In dem Lehrgang „Wirksame Kommunikation für Sales Manager“ konnte ich mein Wissen zu dem Thema direkte Kommunikation erweitern.“

  • „Die Berufsausbildung zum Musterberuf habe ich erfolgreich im Jahr 2015 bei der Musterfirma GmbH abgeschlossen. Im Anschluss wurde ich in ein festes Anstellungsverhältnis übernommen und in der Musterabteilung eingesetzt. Meine täglichen Aufgaben umfassen die Analyse und Optimierung der Unternehmenswebseite mithilfe des Muster-Tools. Darüber hinaus bin ich für die Content-Erstellung verantwortlich.“

  • „Im April 2021 werde ich das duale Studium zum Gesundheitsmanager mit den Schwerpunkten Rückentraining, Rehabilitations- und Präventionstraining abschließen. Aufgrund der Kombination aus Theorie und Praxis verfüge ich über fundiertes Wissen im Gesundheitsbereich, welches ich bereits mehrfach in der Musterklink unter Beweis stellen konnte.“

Du benötigst mehr Tipps zu klassischen Bewerbungsunterlagen? Dann besuche unsere Seiten zu Deckblatt und Lebenslauf. Verpasse ebenfalls nicht unsere Ratschläge für das Vorstellungsgespräch. Sichere dir deinen Traumjob und starte deine Karriere!

Soziale Kompetenzen - Zeige deine Persönlichkeit

Die Soft Skills sind deine wichtigsten Eigenschaften und zeigen den Personalern, ob du für die Stelle geeignet bist und ins Team passt. Genau wie bei den fachlichen Kompetenzen, solltest du darauf achten, diese zu belegen. Nutze Beispiele aus deinem beruflichen Werdegang und erläutere, wie du dir deine Soft Skills angeeignet und wo du diese eingesetzt hast.

Beispielformulierungen für die Soft Skills:

  • „Meine Kollegen schätzen an mir vor allem meine direkte und innovative Denkweise. Das Projekt Beispielprojekt habe ich mit meinem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein und meiner zielorientierten Arbeitsweise erfolgreich abgeschlossen.“

  • „In stressigen Situationen bewahre ich einen kühlen Kopf und fokussiere mich auf meine Aufgaben und ein respektvolles Miteinander. Ich arbeite gerne im Team und bringe neue Denkanstöße mit ein. Persönlich möchte ich mich stets weiterentwickeln und sehe Ihre Fortbildungsmöglichkeiten als starke Motivation, mein Wissen in dem Themengebiet Muster auszubauen.“

  • „Meine Stärken zeigen sich vor allem in meiner strukturierten und engagierten Arbeitsweise. Dabei liegt mein Fokus stets auf einer effizienten Zielerreichung. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen, möchte ich mein Wissen gerne in Ihre Firma einbringen und zu Ihrem Erfolg beitragen.“

Damit du einen Überblick über verschiedene Soft Skills bekommst, haben wir dir Kompetenzen für besondere Situationen aufgelistet. Natürlich sollten deine Soft Skills zu der ausgeschriebenen Stelle passen. Lies die Stellenausschreibung sorgfältig und achte auf die gewünschten Kompetenzen, um eine optimale Auswahl für dein Bewerbungsschreiben zu treffen.

Soziale Kompetenzen für die Teamarbeit:

  • Kooperationsbereitschaft

  • Anpassungsfähigkeit

  • Durchsetzungsvermögen

  • Teamfähigkeit

  • Verantwortungsbewusstsein

Wichtige Kompetenzen für die tägliche Arbeit:

  • Eigeninitiative

  • Belastbarkeit

  • Organisationstalent

  • Strukturierte Arbeitsweise

  • Zuverlässigkeit

Soft Skills für die Kundenkommunikation:

  • Empathie

  • Kommunikationsstärke

  • Kundenorientiertheit

  • Beratungskompetenz

  • Lösungsorientierte Denkweise

Methodische Skills:

  • Dynamisches Arbeiten

  • Unternehmergeist

  • Moderationskompetenz

  • Verhandlungsgeschick

  • Mitarbeiterführung

Professionelle Bewerbungsdesigns

Entdecke in unserem Shop professionelle Bewerbungsdesigns, die von Bewerbungsexperten erstellt wurden. Damit hebst du dich optisch von deinen Mitbewerbern ab und überzeugst mithilfe der enthaltenen Mustertexte.

Schlussteil - Das Finale

Der Schlussteil verleiht deiner Bewerbung den letzten Schliff. Hier drückst du in zwei bis drei Sätzen deine Bereitschaft für das Vorstellungsgespräch aus und bekundest deine Vorfreude auf ein persönliches Treffen. Zudem werden Informationen zu deinen Gehaltsvorstellungen oder bestehenden Kündigungsfristen im Schlusssatz aufgeführt.


Einige Arbeitgeber wünschen sich konkrete Angaben zum Gehalt und dem Einstiegstermin, in seltenen Fällen auch zu deinen Vorstellungen bezüglich der Art der Beschäftigung oder zum gewünschten Arbeitsort.


Wenn du die Frage nach solchen Informationen aus der Stellenanzeige entnehmen kannst, solltest du diese unbedingt im Schlussteil beantworten. Bei deinen Gehaltsangaben solltest du ein Bruttojahresgehalt angeben und keinen Monats- oder Stundenlohn.


Mit einem optionalen Sperrvermerk kannst du an dieser Stelle außerdem darum bitten, dass deine Bewerbung vertraulich behandelt wird.


Im Schlussteil der Bewerbung nimmt die Aufmerksamkeit der Personaler wieder zu. Formuliere die Schlusssätze daher selbstbewusst und nutze klare Angaben, um den Personalern eine lückenlose Übersicht über deine Vorstellungen zu präsentieren. Verzichte auf den Konjunktiv und fordere höflich dazu auf, aktiv zu werden.

Formulierungen für selbstbewusste Schlusssätze:

  • „Ab dem 15.05.2020 stehe ich Ihnen hoch motiviert zur Verfügung. Ich bitte Sie, meine Bewerbung vertraulich zu behandeln. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.“

  • „Meine Gehaltsvorstellung liegt bei 50.500 Euro jährlich. Nach Ablauf meiner dreimonatigen Kündigungsfrist stehe ich Ihnen mit voller Einsatzbereitschaft zur Verfügung. Ich freue mich, Sie bei einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.“

  • „Vielen Dank für die Sichtung meiner Bewerbung. Für offene Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Einer Einladung zu einem persönlichen Gespräch sehe ich mit großer Freude entgegen.“

Vergleiche dein Gehalt kostenlos mit anderen Gehältern in ähnlichen Positionen deiner Branche und erhalte einen ausführlichen Gehaltsreport. Die Berücksichtigung vielseitiger Faktoren wie Unternehmensstandort und Berufserfahrung ermöglicht dir eine realistische Gehaltsangabe.

Der Schlussteil endet mit einer Grußformel und einer handschriftlichen Unterschrift. Zudem kannst du ein Anlagenverzeichnis einfügen. Heutzutage reicht eine zusammengefasste Form deiner Unterlagen und du musst nicht mehr jede Anlage einzeln nennen: Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate. Neben dem Bewerbungsschreiben eignet sich ein Deckblatt oder die E-Mail für dein Anlagenverzeichnis.

In unseren Beiträgen zur Schriftart & Schriftgröße in der Bewerbung sowie zur kreativen Bewerbung erfährst du alles, was du für ein modernes Bewerbungsdesign wissen musst.

Weitere Tipps und Tricks für dein Bewerbungsschreiben

Während ein Lebenslauf deine Fähigkeiten unterstreicht, stellt das Bewerbungsschreiben deine Motivation für eine Stelle dar. Befolge diese Tipps, um zu überzeugen:

  • Informiere dich über die Stelle und das Unternehmen: Der Bezug zum Arbeitgeber ist unumgänglich. Deshalb solltest du dich im ersten Schritt über das Unternehmen informieren und herausfinden, welche Qualifikationen du für die ausgeschriebene Stelle benötigst.

  • Kristallisiere Erfahrungen und Kenntnisse heraus: Überlege dir genau, wie du deine persönlichen Kompetenzen und fachlichen Erfahrungen optimal in den Job einbringen kannst und verbinde sie mit dem Unternehmen und den Aufgaben der ausgeschriebenen Position. Aus dem Bewerbungsschreiben sollten dein persönlicher Anreiz und die damit verbundene Motivation für die Stelle hervorgehen.

  • Fertige eine Rohfassung an: Aus deinen Stichpunkten gestaltest du eine grobe Struktur und skizzierst dein Bewerbungsanschreiben als einen ersten Entwurf. Lege einen besonderen Fokus auf deine Motivation. Vermeide dabei den Konjunktiv (die Möglichkeitsform), denn das vermittelt Unsicherheit, du solltest dich jedoch selbstsicher und überzeugend zeigen. Nutze zudem starke Verben und formuliere selbstbewusste Sätze. Mit Ich-Formulierungen und Sätzen, die nicht mit einem Personalpronomen beginnen, kannst du deinem Anschreiben eine besondere Wertigkeit verleihen.

  • Nimm dir Zeit für den Feinschliff: Korrigiere Grammatik- und Rechtschreibfehler und optimiere deine Formulierungen. Hole dir außerdem Feedback von Freunden und Bekannten. So erfährst du, wie dein Bewerbungsschreiben auf andere wirkt. Außerdem können sie unverständliche Textpassagen aufdecken und Rechtschreib- oder Grammatikfehler, die du übersehen hast, korrigieren.

Folgende Fragen solltest du im Anschreiben beantworten:

  • Warum bewirbst du dich auf dieses Stellenangebot? Mögliche Antworten: Angebotene Karrierechancen, Identifikation mit dem Unternehmen, neue Herausforderungen, berufliche Neuorientierung, etc.

  • Wieso hast du dich für dieses Unternehmen entschieden? Mögliche Antworten: Spannende Marktpositionierung, interessante Aufgaben für die ausgeschriebene Position, Branche / Produkte, Unternehmensimage (Employer Branding), etc.

  • Welche fachlichen Qualifikationen bringst du mit? Mögliche Antworten: Abgeschlossene Ausbildung / abgeschlossenes Studium, Lehrgänge / Fortbildungen, praktische Erfahrungen, Arbeitsschwerpunkte, besondere Projekte / Erfolge, etc.

  • Was ist deine persönliche Motivation für diesen Job? Mögliche Antworten: An neuen Herausforderungen wachsen, eigene Ideen einbringen, Visionen / Philosophie des Unternehmens, Karrieremöglichkeiten, Aufgabenvielfalt / Abwechslung, etc.

  • Warum eignest du dich für genau diese Stelle? Mögliche Antworten: Branchenkenntnisse / Fachwissen, praktische Erfahrung, angeforderte Soft Skills / Hard Skills, bestimmte Schwerpunkte (im Berufsleben), passende Visionen, etc.

Bewerbungstipps für Studenten

Universitäten verlangen statt eines Bewerbungsschreibens meist ein Motivationsschreiben (z.B. für bestimmte Studiengänge und Studentenprogramme). Die sozialen Kompetenzen eines Studenten machen einen großen Teil dieses Schreibens aus. Im Falle eines Motivationsschreibens für ein Auslandssemester sind beispielsweise Offenheit und Toleranz typische Kompetenzen und bei einem Motivationsschreiben für den Master kannst du bereits auf einen akademischen Werdegang zurückblicken.

Bewerbungsschreiben für eine Ausbildung

Bei einer Bewerbung für eine Ausbildungsstelle steht besonders dein schulischer Werdegang im Fokus. Hierzu zählen Soft Skills, die du innerhalb des Unterrichts anwendest und Praktika, aus denen du erste Einblicke in den Arbeitsalltag gewinnen konntest. Hier findest du weitere Infos zu dem Aufbau eines Bewerbungsschreibens für eine Ausbildung.

Anschreiben für Praktikanten

Bewerber für ein Praktikum haben oft keine oder nur wenig Berufserfahrung. Daher ist die Darstellung deiner Motivation sowie deiner Soft Skills im Bewerbungsschreiben besonders wichtig. Je nach Situation kannst du auf relevante Kenntnisse eingehen, die du in deinem Studium oder deiner Schulzeit erworben hast. Größere Projektarbeiten eignen sich gut für eine Praktikumsbewerbung, um deine sozialen und fachlichen Kompetenzen zu belegen.

Tipps für die Bewerbung im Ausland

Im Ausland gibt es andere Formalitäten für die Bewerbung, denn überall auf der Welt haben Bewerbungsunterlagen ihre Eigenheiten. Die Erstellung einer Bewerbungsmappe oder einer Online-Bewerbung stellt Bewerber dabei immer wieder vor Probleme. Bei uns findest du Tipps für das Bewerbungsschreiben auf Englisch und den englischen Lebenslauf. Ob für ein Studium oder ein Praktikum im Ausland: die Möglichkeiten sind grenzenlos!

Bewerbungsschreiben einer Initiativbewerbung

Das Anschreiben einer Initiativbewerbung stellt eine besondere Herausforderung dar, denn du kannst dich hier nicht auf eine konkrete Stellenanzeige beziehen. Stattdessen solltest du eine ausführliche Unternehmensrecherche vornehmen und deine Motivation in einer überzeugenden Einleitung darstellen. In unserem Beitrag zur Initiativbewerbung erfährst du alles Wichtige dazu.

Umgang mit Arbeitslosigkeit und Krankheit im Anschreiben

Warst du über einen längeren Zeitraum arbeitslos oder bewirbst dich nach einer Krankheit, solltest du dies in der Bewerbung nicht übermäßig thematisieren. Gehe im Anschreiben auf deine bisherige Berufserfahrung ein und stelle überzeugend dar, warum du motiviert bist, die neue Stelle anzutreten. Zudem solltest du deutlich machen, dass du auch während der Arbeitslosigkeit nicht untätig warst und dich fachlich weitergebildet hast. 

Kündigung im Bewerbungsschreiben erwähnen – Ja oder Nein?

Eine Kündigung sollte im Anschreiben üblicherweise nicht erwähnt werden, ein kurzer Hinweis im Lebenslauf reicht hier aus. Dennoch kannst du auf die Erfahrungen und Qualifikationen eingehen, die du in deinem vorherigen Job erworben hast.


Bei einer frühen Kündigung in der Probezeit musst du das Arbeitsverhältnis überhaupt nicht erwähnen, wenn dadurch keine nennenswerte Lücke im Lebenslauf entsteht.

Bewerbungsschreiben Beispiel - Kostenloser Download

mustervorlage-bewerbungsschreiben.jpg

Vorlage mit Mustertext - Das steckt drin:

Kostenloser Download
Vorlage für dein Bewerbungsschreiben
Bearbeitbare Microsoft Word-Datei (.docx)
Jederzeit wiederverwendbar

Die häufigsten Fehler im Bewerbungsschreiben

  • Falsche Rechtschreibung und Grammatik: Dein fertiges Anschreiben solltest du nicht nur mehrmals selbst überprüfen, sondern nach Möglichkeit auch von anderen Personen Korrektur lesen lassen. Bereits kleine Fehler können dafür sorgen, dass deine Bewerbung nicht weiter berücksichtigt wird.

  • Fehlerhafte Angaben: Achte besonders darauf, dass alle Datumsangaben korrekt sind und sich weder in deine Kontaktdaten, noch in die des Unternehmens Fehler eingeschlichen haben. Stelle sicher, dass du deinen Ansprechpartner korrekt adressierst.

  • Formatierungsfehler: Überprüfe dein fertiges Anschreiben auch auf Zeilenverschiebungen und andere Formatierungsfehler. Bei einer Online-Bewerbung solltest du deine Dokumente im PDF-Format verschicken, um Kompatibilitätsprobleme mit verschiedenen Textverarbeitungsprogrammen zu vermeiden.

  • Verwendung von Floskeln und nichtssagenden Formulierungen: Verzichte auf Standardformulierungen ohne Unternehmensbezug, die dein Anschreiben wie Massenware aussehen lassen. Mit einer individuellen Bewerbung machst du dich bei Personalern deutlich beliebter.

  • Qualifikationen und Soft Skills werden nicht belegt: Deine fachlichen und persönlichen Kompetenzen solltest du nicht einfach nur auflisten, sondern immer mit entsprechenden Belegen verknüpfen. Das können Praktika, Projektarbeiten, Zertifikate etc. sein.

  • Formulierungen im Konjunktiv: Verzichte auf Formulierungen wie „Ich würde mich freuen…“ und schreibe stattdessen selbstbewusst.