Kreative Bewerbung

Viele Personalentscheidende lesen fast täglich hunderte Bewerbungen und könnten bei Standardfloskeln wie „Hiermit bewerbe ich mich“ oder „Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen“ einschlafen. Mit einer kreativen Bewerbung bringst du frischen Wind in den Bewerbungsalltag der Personalverantwortlichen und kannst dich von den 08/15-Unterlagen anderer abheben. Ich habe dir die wichtigsten Informationen rund um das Thema kreative Bewerbung in diesem Fachartikel zusammengefasst.

Ein Beitrag von Jakub Stejskal

Was ist eine kreative Bewerbung?

Kreative Bewerbungen sind sehr individuell, denn ihnen sind fast keine Grenzen gesetzt. Ein ausgefallenes Bewerbungsschreiben, ein extravagantes Design oder eine originelle Präsentation der Bewerbungsunterlagen – all das kann eine kreative Bewerbung ausmachen. Es existieren keine festgelegten Kriterien für diese Art der Bewerbung. Dennoch steht eins fest: Sie sollte sich von der traditionellen Variante abheben, Personalverantwortliche positiv überraschen und im Gedächtnis bleiben. Dazu gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

Für wen lohnt sich eine kreative Bewerbung?

Häufig glauben Bewerbende, dass sich eine kreative Bewerbung ausschließlich für kreative Berufe eignet. Die optimale Präsentation der Bewerbungsunterlagen hängt jedoch nicht zwangsläufig von der angestrebten Stelle ab, sondern vielmehr von deinem Wunschunternehmen.


Grundsätzlich gilt trotzdem, dass kreative Bewerbungen besonders für Jobs in kreativen Bereichen wie Online-Marketing, Mediengestaltung, Werbeagenturen, Eventmanagement oder Grafik-Design geeignet sind. In konservativen Branchen wie Banken, Rechtswesen, Versicherungen hingegen solltest du eher auf eine klassische Form der Bewerbung setzen.


Du kannst auf verschiedenen Wegen sicherstellen, welche Art der Bewerbung zu deinem Wunschbetrieb passt. Ein Blick auf die Webseite des Unternehmens und deren Auftritte in sozialen Netzwerken geben dir erste Hinweise auf die Werte und Normen sowie Philosophie und das Image des Arbeitgebers. Außerdem kannst du anhand der Stellenanzeige erkennen, wie du deine Unterlagen gestalten solltest. Mittlerweile gibt es einige Unternehmen, die in der Außendarstellung oder Werbung auf innovative Texte und ungewöhnliche Methoden zurückgreifen.

Auch bei einer Initiativbewerbung kann eine kreative Gestaltung von Vorteil sein, da du durch die Individualität und den erhöhten Aufwand die Aufmerksamkeit der Personalverantwortlichen gewinnen kannst. Sie sehen, dass du dir ernsthaft Gedanken gemacht hast und großes Interesse an der Stelle mitbringst.

Zeige deine Kreativität!

Zeige deine Kreativität!

Bewerbungsvorlage "Kreativgeist" - nur 22,95€ für deine erfolgreiche Bewerbung.

Premium-Bewerbungsvorlage inkl. professionellem Mustertext für kreative Köpfe


Jetzt sichern & professionell bewerben!

Kreatives Anschreiben

Eine optisch ansprechende Bewerbung ist einprägsam und bleibt den meisten Personalverantwortlichen im Kopf. Dennoch darf der Inhalt bei einer kreativen Bewerbung auf keinen Fall zu kurz kommen und muss alle für den Arbeitgeber relevanten Informationen enthalten. Frage dich vorab, welche Angaben für deinen Wunscharbeitgeber relevant sind, um die wesentlichen Inhalte in deiner Bewerbung gezielt zu vermitteln. Dabei hast du mehrere Möglichkeiten, dich von der Konkurrenz abzuheben

Wie bei einer klassischen Bewerbung, ist eine fehlerfreie Grammatik und Rechtschreibung eine grundlegende Voraussetzung. Ebenso dürfen die Angaben deiner Kontaktdaten und eine korrekte Betreffzeile nicht fehlen.

Überzeugender Einleitungssatz

Der Einleitungssatz ist ausschlaggebend für den ersten Eindruck, den du bei Personalverantwortlichen hinterlässt. Verzichte auf Standardfloskeln wie „hiermit bewerbe ich mich“ oder „mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung gelesen“. Eröffne dein Anschreiben stattdessen selbstbewusst, aber nicht übertrieben. Erwecke das Interesse und animiere zum Weiterlesen. Bleib dabei authentisch und glaubwürdig und verdeutliche direkt zu Beginn, dass du gut informiert bist und in das Unternehmen passt.


Beispielformulierung für einen kreativen Einleitungssatz: 

  • „Der Weg von meiner Wohnung zum Büro dauert mit dem Fahrrad gerade einmal 10 Minuten. Während die anderen Mitarbeitenden morgens noch im Stau stehen, bin ich bereits pünktlich am Arbeitsplatz.“

Schwachstellen ansprechen

Im ersten Moment mag das komisch klingen, da du dich in deiner Bewerbung von deiner besten Seite präsentieren möchtest. Es kann aber auch Vorteile haben, ein paar Schwächen im Anschreiben zu benennen. Den Personalverantwortlichen ist selbstverständlich klar, dass niemand komplett fehlerfrei ist. So kann es einen positiven Eindruck vermitteln, wenn du offen und ehrlich mit Schwächen umgehst und sogar charmant wirken. Jedoch gilt es, geschickt auszuwählen, welche Schwächen du in deiner Bewerbung offenlegen möchtest, denn nicht alle Defizite sind dafür geeignet. Zudem ist es besonders wichtig, zu betonen, dass du bereits daran arbeitest.


Beispielformulierung für persönliche Schwächen:

  • „Ich habe Schwierigkeiten damit, meine Aufgaben zu priorisieren, ohne den Überblick zu verlieren, daher verwende ich seit kurzem To-Do-Listen und arbeite mit einem Ratgeber zum Thema Zeitmanagement.“

Cliffhanger einbauen

Ein Cliffhanger ist nicht nur bei einem Kinofilm ein stilistisches Mittel, um Spannung zu erzeugen. Auch in deinem Anschreiben kann ein Cliffhanger helfen, Neugier bei Personalverantwortlichen zu erwecken. Du kannst diesen verwenden, um auf weitere wichtige Elemente in deiner Bewerbung hinzuweisen und eignet sich daher besonders bei Platzmangel im Bewerbungsschreiben. Wichtig ist, dass eine Frage offengelassen wird, die relevanten Aspekte aber bereits beantwortet sind.


Beispielformulierung für einen Cliffhanger:

  • „Sie möchten erfahren, welche weiteren spannenden Projekte ich in Nordamerika geleitet habe? Nähere Informationen dazu finden Sie in meinem Lebenslauf.“

Kreativer Lebenslauf

Auch bei deinem Lebenslauf kannst du kreative Anpassungen vornehmen. Wieder gilt, dass du dich im Vorhinein mit dem Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, beschäftigst und auf Basis dessen abwägst, ob ein kreativer Lebenslauf die richtige Wahl ist. Mit einem klassischen Lebenslauf bist du in jedem Fall auf der sicheren Seite.


Beispielsweise bei einer Initiativbewerbung kann es allerdings von Vorteil sein, durch einen kreativen Lebenslauf aufzufallen und einen positiven ersten Eindruck zu erwecken. Eine Möglichkeit wäre dafür ein horizontaler Lebenslauf, bei dem deine beruflichen Stationen entlang eines Zeitstrahls angeordnet sind. In diesem Fall solltest du zusätzlich anbieten, die Unterlagen in klassischer Form nachzureichen.


Eine andere Option für die kreative Gestaltung deines Lebenslaufs ist es, die einzelnen Kategorien individuell zu benennen. Bewirbst du dich beispielsweise im Verlag, könntest du die Rubrik der Ausbildung als „Prolog“ bezeichnen, die beruflichen Stationen wären dementsprechend der „Mittelteil“ und die Kategorie der Fort- und Weiterbildungen könnte zum „Epilog“ werden. 


Bei einer Bewerbung als Drehbuch-Autor, im Theater oder als Texter für eine Fernsehproduktion könntest du deinen Lebenslauf auch in einzelne Akte unterteilen. So könnte deine Ausbildung Akt 1 sein, deine Berufserfahrung Akt 2 und deine Weiterbildungen könntest du als Akt 3 präsentieren. Wichtig dabei ist, dass weiterhin klar ist, um welche Kategorien es sich handelt.

Jakub Stejskal

Jakub Stejskal

Fachautor von bewerbung.net

Empfehlungsschreiben beziehungsweise Referenzen können zusätzlich helfen, deine Eignung und deine positive Arbeitsweise zu betonen. In einem kreativen Lebenslauf können diese auch in Form von kurzen Zitaten untergebracht werden, um zu verhindern, dass diese in den Anlagen untergehen.“

Kreatives Bewerbungsdesign

Individuelles Design

Die Optik deiner kreativen Bewerbung ist ebenso ausschlaggebend wie deren Inhalt. Du hast zahlreiche Optionen, deine Unterlagen ansprechend und individuell zu gestalten. 


Dazu kannst du mit verschiedenen Farben, Schriften und Formen experimentieren oder von Grafiken und Icons (Symbolen) Gebrauch machen. Wichtig ist, dass dein Design zu deiner Persönlichkeit und deinem Wesen passt.


Außerdem kannst du das Corporate Design deines Wunschunternehmens aufgreifen und somit direkt eine Verbindung zum Betrieb herstellen. 


Hierzu kannst du die Farben, Designs und Schriftarten imitieren oder sie Bewerbung an den Onlineauftritt des Unternehmens anpassen.

Besondere Formen der kreativen Bewerbung

Sollten dir die oben genannten Möglichkeiten nicht genügen, kannst du auch eine ganz andere Form der Bewerbung wählen. Diese kann sowohl in Papierform als auch digital erstellt und versendet werden. Im Folgenden stelle ich dir drei beliebte Möglichkeiten vor:

Bewerbungshomepage 

Eine Bewerbungshomepage ist eine ausgedehnte, moderne Form der Online-Bewerbung. Sie bietet dir Platz, um deine Fähigkeiten, Qualifikationen und soziale Kompetenzen darzustellen. Dazu kannst du beispielsweise eine ausführlichere Form deines Lebenslaufs einfügen.


Ebenso bietet es sich an, direkt Arbeitsproben zum Download aufzuführen. Eine Bewerbungshomepage stellt dir sehr viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung und kann auch als eine Art passive Bewerbung dienen, um beispielsweise von Recruitern gefunden zu werden. Eine Homepage ist jedoch nur eine Ergänzung der klassischen Bewerbung und kein eigenständiges Bewerbungsformat, sondern wird in der Hauptbewerbung erwähnt.

Bewerbungsflyer

Ein Bewerbungsflyer eignet sich besonders gut für Jobmessen, Karrieremessen oder Networking-Events. Durch den Flyer bekommen Personalverantwortliche einen ersten Überblick zur Person. Er dient als kreative Zusammenfassung fachlicher Qualifikationen und deiner persönlichen Motivation und hilft dir auf jeden Fall dabei, dich von anderen Bewerbenden abzuheben.

Bewerbungsflyer


Ein Bewerbungsflyer wird dazu genutzt, das Interesse der Unternehmen zu wecken und so als potenziell geeigneter Kandidat oder geeignete Kandidatin in Erscheinung zu treten.


In Bezug auf deine kreative Bewerbung ist wichtig, dass der Flyer nicht die Informationen deiner restlichen Bewerbungsunterlagen noch einmal zusammenfasst, sondern dass er einen Mehrwert als Teil deiner Bewerbung bietet.


Durch die kompakte Form des Bewerbungsflyers eignet er sich perfekt, um ihn auf Messen an verschiedene Unternehmen zu verteilen. Zusätzlich ist das Handling des Flyers auch für die Unternehmensvertretenden einfacher, da alle relevanten Informationen gebündelt vorhanden sind.

Bewerbungsvideo

Gerade heutzutage, wo Videoformate – vor allem auch in sozialen Netzwerken – eine immer größere Rolle spielen, ist ein Bewerbungsvideo eine kreative Alternative zur klassischen Bewerbung in Textform. Mithilfe eines Bewerbungsvideos kannst du deine individuelle Persönlichkeit unterstreichen.


Deine Qualifikationen müssen in dem Video im Vordergrund stehen. Der Inhalt darf nicht unter dem gestalterischen Aspekt leiden. Bei einem Video ist außerdem wichtig, dass du deutlich sprichst, angemessen gekleidet bist und einen seriösen Hintergrund wählst.


Besonders wenn du dich auf eine Stelle bewirbst, bei der du entweder selbst vor der Kamera stehst oder hinter der Kamera tätig bist und Content produzierst, ist ein Bewerbungsvideo von Vorteil. Das Video dient in dem Fall direkt als eine erste Arbeitsprobe.

Guerilla-Bewerbung

Bei einer Guerilla-Bewerbung handelt es sich um eine extreme Form der kreativen Bewerbung, bei der bewusst Grenzen durchbrochen werden. Mithilfe einer Guerilla-Bewerbung hinterlassen Bewerbende auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck. Nur muss dieser nicht unbedingt positiv sein. Nicht alle Personalverantwortlichen reagieren gleich. Aus diesem Grund birgt diese Form der Bewerbung immer auch ein Risiko. Du solltest dich vorher gründlich mit dem Unternehmen befassen, um herauszufinden, ob eine Guerilla-Bewerbung der richtige Weg ist.


Der Entertainer Stefan Raab soll beispielsweise seinen Bewerbungen immer ein Glas Honig und einen Pinsel beigelegt haben. Das sollte eine Anspielung darauf sein, dass nun nicht mehr er, sondern die Personalverantwortlichen sich selbst den Honig um den Mund schmieren können.


Solltest du dich für solch eine extreme Form der Bewerbung entscheiden, ist es umso wichtiger, dass der Inhalt stimmt. Es kann schnell der Eindruck entstehen, dass du damit nur auffallen möchtest und sonst nichts zu bieten hast. Erwecke also erst durch deine außergewöhnliche Bewerbung die Aufmerksamkeit der Personalentscheidenden und überzeuge dann durch den Inhalt.

Fehler, die du bei deiner kreativen Bewerbung vermeiden solltest

Du solltest nicht einfach blind drauflos schreiben, sondern dir vorab ein paar Gedanken machen. Denn es gibt einige Dinge, die du bei der Gestaltung deiner Unterlagen beachten solltest.


No-Gos für kreative Bewerbungen: 

  • Übersichtlichkeit und Struktur dürfen nicht unter der Gestaltung leiden

  • Kreativität beim Bewerbungsfoto darf sich nicht auf das Motiv beziehen, sondern nur auf die Form

  • Kein klares Konzept

  • Schlechte Umsetzung

  • Übertriebene Gestaltung – Seriosität darf nicht verloren gehen

  • Ideen kopieren – Individualität muss gegeben sein


Ein Foto von Jakub Stejskal

Autor: Jakub Stejskal

Jakub studierte Video an der SAE und war einige Jahre als Motiondesigner tätig. Durch sein Faible für Design, Typografie und Layout und zahlreiche Kundenaufträge in seiner Tätigkeit bei der webschmiede GmbH wurde Jakub zum Bewerbungsexperten. Er erstellt unsere Bewerbungsdesigns und visuellen Konzepte. Seit 2020 kombiniert Jakub seine Motiondesign-Skills mit seinem Fachwissen aus dem Bewerbungsbereich und produziert Videos für den YouTube Kanal von Bewerbung.net.


Zu Jakubs Autorenprofil

Bewerbung2Go