Bewerbungsvorlage für Word 100% kostenlos herunterladen

Anmelden und herunterladen
Teazerbild

Jobbörsen

Die Jobsuche wird immer komplexer und immer mehr Anbieter stellen Jobbörsen im Internet zur Verfügung. Was genau diese auszeichnet und wie du sie bestmöglich nutzt, erfährst du hier in diesem Artikel. Zudem zeigen wir dir die bekanntesten Jobbörsen sowie lokale Anbieter. Abschließend erhältst du einen kostenlosen Ratgeber, der dich bei deiner Jobsuche mithilfe von Online-Jobbörsen unterstützt.

Ein Beitrag von Jan Werk

Was sind Jobbörsen?

Jobbörsen dienen dem Online-Recruiting. Sie sollen bei der Kontaktaufnahme zwischen Arbeitgeber und Arbeitssuchendem helfen. Dies geschieht virtuell und verlagert die Jobsuche an jeden beliebigen Ort. So kannst du bequem von zu Hause nach einem Job im Ausland oder weit entfernten Städten suchen und der Kontakt von Arbeitnehmern und Arbeitgebern über die Städtegrenzen hinaus wird gefördert.


Jobbörsen erfüllen insgesamt zwei grundlegende Funktionen: Sie unterstützen Recruiter bei der Mitarbeitersuche und Bewerber bei der Suche nach dem Traumjob.


Zum einen können Unternehmen – über ihre privaten Unternehmensseiten hinaus – im Internet nach Personal suchen und eine große Reichweite erzielen. Sie können ihre Stellenausschreibungen in Jobbörsen selbst veröffentlichen und bezahlen dafür eine Pauschale. Diese Investition ist für viele Unternehmen rentabler und günstiger als das Aufsetzen einer anspruchsvollen Karriereseite oder einer Kampagne.


Zum anderen vereinfachen Jobbörsen die Jobsuche von Arbeitnehmern. Wenn du als Bewerber einen Job suchst, helfen dir Online-Jobbörsen ungemein. Sie kategorisieren und ordnen die Angebote und zeigen dir nur Stellenausschreibungen, die zu deiner individuellen Suche passen. Du erhältst somit auf deine Bedürfnisse angepasste Vorschläge, sparst dir viel Zeit beim Aussortieren unpassender Jobangebote und kannst sofort mit der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen starten.  

Unterschied zwischen Jobbörsen und Jobsuchmaschinen

Jobbörsen und Jobsuchmaschinenunterscheiden sich vor allem in Anbetracht der Funktionalität und Reichweite der Suchergebnisse. Bei Jobbörsen werden Stellenanzeigen gegen eine Pauschale von den Arbeitgebern hochgeladen. Diese bezahlen somit dafür, dass dir ihre Ausschreibungen angezeigt werden. Das Ergebnis deiner Jobsuche bei einer Jobbörse hängt folglich davon ab, welche Firmen ihre Ausschreibungen aktiv bei der Jobbörse angeben.


Jobsuchmaschinen funktionieren hingegen automatisch, indem sogenannte „Webcrawler“ das ganze Internet – also auch alle Karriereseiten der Unternehmen – nach relevanten Stellenausschreibungen, Praktikumsplätzen oder anderen vakanten Stellen durchsuchen.


Entsprechend der unterschiedlichen Herangehensweise unterscheiden sich ebenfalls die Zielvorstellungen der beiden Methoden. Jobsuchmaschinen beabsichtigen, dir ein möglichst vollständiges Ergebnis anzuzeigen, wenn auch in Anbetracht der angegebenen Filter. Eine Jobbörse hingegen zeigt dir nur ein ausgewähltes und somit kleineres Ergebnis hochgeladener Ausschreibungen

Stefan Gerth

Stefan Gerth

Gründer und Geschäftsführer

„Was zunächst nach einem Nachteil klingt, birgt einige Vorteile, die dir die Jobsuche erleichtern. Durch das kleinere Ergebnis gestaltet sich die Suche übersichtlicher und durch den aktiven und kostenpflichtigen Upload der Ausschreibungen weisen Jobbörsen eine höhere Aktualität auf.“

Weitere Angebote von Jobbörsen 

Der Kern einer jeden Jobbörse sind die Stellenanzeigen. Viele Jobbörsen bieten dir jedoch weitere Angebote, die über Jobangebote hinaus gehen. Diese stehen Arbeitnehmern und Arbeitgebern zur Verfügung, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Angebote können sein:

  • E-Mail- Benachrichtigungen erhalten: Im Anschluss an deine Jobsuche kannst du dich bei einigen Jobbörsen für einen E-Mail Newsletter anmelden, damit du immer über neue und zu dir passende Jobangebote informiert bist. So ersparst du dir viel Zeit durch erneute Suchanläufe und kannst einfach warten, bis die Informationen zu dir kommen.

  • Profil inklusive Lebenslauf anlegen: In vielen Jobbörsen kannst du dich registrieren und ein individuelles Profil anlegen. Dort kannst du deine Suchkriterien speichern, individuelle Jobangebote speichern und deinen Lebenslauf hochladen. So wird deine Suche erleichtert und du gibst Arbeitgebern die Chance, Kontakt mit dir aufzunehmen. 

  • Merkliste erstellen: Wenn du ein Profil hast, besteht die Möglichkeit, die Sucheinstellungen zu speichern, um eine spezifische Suche erneut durchzuführen. Wenn du eine interessante Stellenausschreibung gefunden hast, kannst du auch diese in einer Merkliste sammeln, um einen besseren Überblick über deine Optionen zu erhalten. 

  • Gehaltsplaner und Karriereblogs: Um die Karriereplanung weiter zu erleichtern, kannst du bei vielen Jobbörsen ein weites Feld von Informationen über die Arbeitswelt abrufen. Neben Informationen über verschiedene Berufe, Branchen und den Bewerbungsprozess kannst du durch den Gehaltsplaner das zukünftige Gehalt in einem bestimmten Beruf erahnen. 

Arten von Jobbörsen - Individuell auf dich zugeschnitten

Im Internet findest du mittlerweile eine Vielzahl verschiedener Jobbörsen, die sich in Bezug auf ihre Zielgruppe, Wunschort und die betreffende Arbeitsbranche unterscheiden. Diese Unterscheidung verschiedener Jobbörsen soll die Eingrenzung deiner Suchergebnisse weiter spezifizieren und somit deine Auswahl relevanter Ausschreibungen beschleunigen. Verschiedene Jobbörsen sind:

  • Generelle Jobbörsen: Die Allrounder unter den Jobbörsen sind für Jobsuchen auf allen Gebieten nutzbar. Sie sind weder auf eine Branche noch auf eine Region oder einen bestimmten Bildungsabschluss spezialisiert. Dadurch erhältst du dort ein sehr umfangreiches Suchergebnis und eine Art Rundumblick

  • Nischen Jobbörsen: Diese Form der Jobbörse konzentriert sich auf ein gewisses Gebiet des Arbeitsmarktes und bietet dir ein begrenzteres, aber dafür spezifisches Ergebnis. Manche Nischen Jobbörsen beziehen sich auf eine bestimmte Branche und beinhalten zum Beispiel nur Ausschreibungen im Chemiesektor oder der Marketingbranche. Andere zeigen dir nur Stellausschreibungen innerhalb einer bestimmten Berufsgruppe an, beispielsweise Jobs für Ingenieure oder Office-Assistenten. 

  • Regionale Jobbörsen: Wenn du nach einem Job in einer bestimmten Region suchst und dir nicht unbegrenzt viele Anzeigen aus irrelevanten Regionen anschauen willst, kannst du dafür regionale Jobbörsen nutzen. Durch das stark begrenzte Feld wird die Suche beschleunigt und du kannst von Beginn an den Fokus richtig setzen.

Beispiele für regionale Jobbörsen aus verschiedenen Regionen:

  • München: Münchener Jobanzeiger

  • Hamburg: hamburgerjobs.de

  • Berlin: Hauptstadtportal berlin.de

  • Bremen: WESER-KURIER

  • Ruhrgebiet: ruhr24jobs.de

13 Jobbörsen im Überblick - Unterschiede und Vorteile

Im Rahmen des Online Recruiting kannst du heute auf eine Vielzahl verschiedener Quellen zurückgreifen. Einige der bekanntesten und hilfreichsten Jobbörsen haben wir hier für dich aufgelistet, um dir die bestmöglichen Mittel für deine Jobsuche aufzuzeigen.

Bundesagentur für Arbeit 

Die Bundesagentur für Arbeit ist in Deutschland eine entscheidende Instanz für jeden Arbeitssuchenden und auch ihre Jobbörse ist dementsprechend beliebt. Die Jobbörse der Arbeitsagentur verfügt über eine enorme Reichweite und ist daher eine anerkannte Größe der Internet-Jobsuchen.


Vorteile des Stellenportals der Bundesagentur für Arbeit:

  • Große Reichweite

  • Vielfältige Filtermöglichkeiten bei erweiterter Suche (Begriffe können explizit ein- oder ausgeschlossen werden, Führungsverantwortung kann ein- oder ausgeschlossen werden, etc.)

  • Bewerberprofil mit Merkliste und Lebenslauf (kann für Unternehmen veröffentlicht werden)

  • Unterscheidung zwischen Job- und Ausbildungssuche

Indeed

Mit ihrer Mission „We help people get jobs” ist Indeed die weltweit führende Jobseite der jährlichen Besucherzahlen. Auch die Jobauswahl ist groß (weltweit 10 neue Jobs pro Sekunde) und kann durch eine Vielzahl an Filtern individuell selektiert werden. Die Jobbörse ist in 60 Ländern und mehreren Sprachen verfügbar und eignet sich dementsprechend auch für eine Suche nach Arbeit im Ausland


Vorteile von Indeed:

  • Komplexe Suchfilter: Jobbezeichnung, Ort (inkl. Umkreis), Anstellungsart, Sprache, Arbeitgeber, etc.

  • Bewerberprofil (E-Mail-Benachrichtigungen, Merkliste)

  • Bewerber können Lebenslauf hochladen und so von Recruitern gefunden werden

  • Arbeitnehmer Bereich: Stellenanzeige schalten, Lebensläufe einsehen

  • Blog mit hilfreichem Bewerbungswissen

  • Indeed Hiring Lab: Erforschung des Arbeitsmarktes durch Experten und Analysten

  • Unternehmensbewertungen: Attraktive Arbeitgeber durch Arbeitnehmer-/Bewerberresonanz finden

StepStone

StepStone ist eine der ältesten und auch größten Jobbörsen im Internet und bietet monatlich über 600.000 Jobs an. Durch die Größe und Internationalität bietet sich StepStone zudem für eine Jobsuche im Ausland an. Um alle Funktionen uneingeschränkt nutzen zu können, bietet es sich an, ein kostenloses Profil zu erstellen.


Vorteile von StepStone: 

  • Lebenslauf Generator

  • Jobs per Mail (E-Mail-Benachrichtigungen bei passenden / neuen Jobs)

  • Bewerberprofil: Relevante Angebote erhalten, Merkliste

  • Karriereblog: Tipps für Bewerber, Vorlagen für Lebensläufe und Gehaltsrechner

  • Übersichtlich trotz vielfältiger Funktionen

Monster

Monster ist unter den deutschen Jobbörsen nicht nur die älteste, sondern auch eine der erfolgreichsten. Monster bietet seinen Service international an und eignet sich demnach ebenfalls für eine internationale Suche.


Vorteile von Monster:

  • Monster Masterclasses: Kostenlose Online-Seminare mit Karrieretipps

  • Ansprechendes Website-Design

  • Bewerberprofil: Gezielte Suche und individuelle Einstellungen werden gespeichert

  • E-Mail-Benachrichtigungen

  • Jobsuche, Lebenslauf Upload, Karriereblog

Jobware

Durch den Fokus auf Fach- und Führungskräfte ist Jobware eine Nischenjobbörse, die zwar ein deutlich kleineres Angebot als ihre Konkurrenten aufweist, sich dafür aber spezifischer auf die gewünschten Stellenausschreibungen fokussiert.


Vorteile von Jobware: 

  • Fokus auf Fach- und Führungskräfte

  • Karriere Ratgeber

  • Gehaltsrechner

Xing Stellenmarkt

XING bietet als Karrierenetzwerk nicht nur einen Stellenmarkt an. Die Stellensuche ist lediglich eine Unterkategorie, die für registrierte Nutzer jedoch sehr praktisch ist. Dementsprechend ist die Nutzung ohne Registrierung eingeschränkt und es sind nicht alle der vielfältigen Filter nutzbar.


Vorteile des XING Stellenmarkts: 

  • Netzwerk für berufliche Kontakte mit 15 Millionen Mitgliedern

  • Suche nach Berufsbezeichnung, Ort, Umkreis, Beschäftigungsart und Karrierestufe

  • Enorme Reichweite durch die Größe des Netzwerkes

  • Komplexes Angebot verschiedener Services: Gehaltsvergleich, Lebenslauf- und Bewerbungseditor uvm.

Stellenanzeigen.de

Stellenanzeigen.de ist im Vergleich zu anderen Jobbörsen eher klein, hat aber eine sehr nutzerfreundliche Oberfläche. Die Jobbörse besticht durch eine enge Verbindung zu den Unternehmen und weist somit eine hohe Aktualität der Stellenausschreibungen auf.


Vorteile von Stellenanzeigen.de: 

  • Über 10.000 aktuelle Jobs aller Anstellungsformen

  • 89% Weiterempfehlungsquote

  • Gehaltsreport

  • Karrierenewsletter

  • Bewerberprofil (Favoritenliste)

  • Arbeitgeberbereich

  • Karrieremagazin "careeasy" inkl. Blog

  • Webinare

kimeta

Die Jobbörse schneidet im Internetranking innerhalb der Top 5 der kommerziellen Jobportale in Deutschland ab. Sie bietet dir eine Auswahl aus über 2.5 Millionen Stellenanzeigen, indem das Portal Unternehmensseiten nach offenen Jobs durchsucht.


Vorteile von kimeta:

  • Meta-Suche ermöglicht großes Angebot

  • Nachhaltigkeitsoffensive mit dem Projekt “kimeta goes green”: Jobfilter “GreenJobs”, nachhaltige Büroorganisation

  • Arbeitnehmerbereich

  • Bewerberprofil: Mein kimeta (Favoriten, letzte Suche)

meinestadt.de

Aus über 650.000 Anzeigen kannst du hier deinen Traumjob finden. Die Jobbörse bietet vor allem Jobs für Fachkräfte mit Berufsausbildung. Zudem wurde sie mehrfach ausgezeichnet.


Vorteile von meinestadt.de:  

  • Job-App

  • Jobs in 11.000 deutschen Städten und Gemeinden

  • Job Scan

  • Job-Ratgeber

  • Beste Jobbörse (der Generalisten) 2020

  • Top Karriereportal 2021

Connecticum

Die Jobbörse für Studenten und Absolventen bietet hauptsächlich Beschäftigungen in den Bereichen Wirtschaft, IT und Technik. Neben Abschlussarbeiten in Unternehmen werden auch Traineeships, Junior Jobs uvm. angeboten sowie Karrieretipps vermittelt.


Vorteile von Connecticum: 

  • Fachbereiche eingegrenzt (branchenspezifisch)

  • Richtet sich vor allem an Berufseinsteiger und Studenten (spezifische Suche)

  • Karrieremesse 2 mal jährlich

  • Karrierefutter”: Übersicht von Events rund um Studium und Karriere

  • Karrieretipps von Experten (Bewerber fragen, Unternehmen antworten)

  • Firmenprofile der Messeaussteller / Arbeitgeber

Gründerszene Karriere

Die Jobbörse bietet Angebote für Start-Up- und Co-Founder sowie Stellenanzeigen im Bereich Digital Sales. Mit einer Weiterempfehlungsquote von 94% überzeugt die Jobbörse vor allem mit ihrer Kundenbetreuung (6 von 7 Sternen).


Vorteile von Gründerszene Karriere:

  • Deutschlandweite Stellenangebote

  • Arbeitgeberbereich

  • Arbeitgeberübersicht mit Informationen zu den Unternehmen

  • Online-Bewerbungen möglich

  • Vorschläge mit ähnliche Stellenanzeigen

ZEIT ONLINE Stellenmarkt 

Die renommierte Zeitung DIE ZEIT bietet dir eine umfangreiche Jobbörse mit Stellenangeboten aus den verschiedensten Branchen wie beispielsweise Wissenschaft, Gesellschaft und Forschung. Neben Stellenanzeigen aus der Wochenzeitung werden auch Online-Stellenangebote berücksichtigt.


Vorteile des ZEIT ONLINE Stellenmarkts:

  • Job-Newsletter

  • Persönliches Suchprofil (Merkliste, persönliches Suchprofil)

  • Informationen zu den Arbeitgebern

  • Top Jobs

  • Arbeitgebervorstellung

JOBBÖRSE.de

Mit einer Weiterempfehlungsrate von 85 % schnitt die Jobbörse bei einem Vergleich gut ab. Bewerber gaben dem Anbieter im Durchschnitt 4,8 von 7 Sternen, wobei sie vor allem von der Aktualität der Stellenanzeigen überzeugt waren.


Vorteile von JOBBÖRSE.de:

  • Top Karriereportal 2018-2021

  • Über 1.8 Millionen Jobangebote

  • Deutschlandweite Jobangebote

  • Bewerberprofil mit hinterlegtem Lebenslauf (du entscheidest, ob dieser für Unternehmen sichtbar ist)

  • Refugee-Bereich: Unternehmen, die Jobs für Geflüchtete einstellen, erhalten alle Dienstleitungen der Jobbörse gratis, zusätzlich werden weitere Fragen für Arbeitnehmer erklärt, die eine geflüchtete Person einstellen möchten

  • Newsletter wird angeboten

  • Arbeitgeberbereich

  • Jobvideo der Woche

Kostenloser Download - Jobbörsen Ratgeber

Wir haben dir einen kostenlosen Ratgeber mit einer umfassenden Übersicht über die wichtigsten Jobbörsen und -suchmaschinen zusammengestellt. Du enthältst Tipps rund um die Jobsuche und zudem eine Zusammenfassung branchenspezifischer Jobbörsen, um deine Jobsuche zu erleichtern.

Wir haben dir einen kostenlosen Ratgeber mit einer umfassenden Übersicht über die wichtigsten Jobbörsen und -suchmaschinen zusammengestellt. Du erhältst Tipps rund um die Jobsuche und eine Zusammenfassung branchenspezifischer Jobbörsen, um deine Jobsuche zu erleichtern.

Jobbörsen als Bewerber nutzen - Finde deinen Traumjob

Jobbörsen bieten dir bei der Arbeitssuche eine hohe Zeitersparnis, da sie Angebote für dich ordnen und auf deine individuellen Bedürfnisse anpassen.


Bei Jobbörsen ist die Suche nach Stellenausschreibungen im Gegensatz zur Veröffentlichung von Ausschreibungen kostenlos. Der Suchvorgang kann beliebig oft wiederholt werden, ohne dass eine Gebühr anfällt. Die Registrierung und Nutzung eines Profils sind ebenfalls kostenfrei.


Besonders praktisch ist die Nutzung von Filtern bei deiner Jobsuche. Mit ihnen grenzt du deine Suche erheblich ein. So kann garantiert werden, dass dir nur relevante Stellenanzeigen vorgeschlagen werden, die deinen Vorstellungen entsprechen und zu deinen Kompetenzen passen.  

Verfügbare Filter sind beispielsweise:

  • Arbeitsort (inklusive Umkreis)

  • Branche

  • Stellenbezeichnung

  • Anstellungszeitraum

  • Position

  • Ausbildungsstand

  • Umfang (Vollzeit, Teilzeit, etc.)

Durch die kategorisierte Suche kann ein Unternehmen sichergehen, dass die Ausschreibung von den richtigen Personen mit den passenden Suchanforderungen gefunden wird und so die Besetzung der freien Stelle beschleunigen. Dadurch finden nicht nur Arbeitssuchende schneller einen Job, sondern auch Unternehmen schneller passendes Fachpersonal.

Jobbörsen als Arbeitgeber nutzen - Finde zukünftige Mitarbeiter

Auch Arbeitgeber können von Jobbörsen profitieren. Einige Jobportale bieten Bewerbern die Funktion, ihre Lebensläufe hochzuladen. Diese Dokumente können sich Personaler auf Arbeitnehmersuche dann anschauen und für sie interessante Bewerber direkt kontaktieren.


Viele Jobbörsen bieten einen eigenen Arbeitnehmerbereich. Dieser ist meist kostenpflichtig. Du solltest dir also überlegen oder eine gewisse Zeit testen, ob dir diese Version des Headhuntings gefällt und Erträge bringt. Du hast dann Zugriff auf Lebensläufe der Nutzer des Portals und kannst dich aktiv nach potenziellen Fachkräften umschauen. Dies kann den Auswahlprozess erheblich beschleunigen, da du die Suche selbst in der Hand hast und schnell geeignete Bewerber kontaktieren kannst.


Jobbörsen wie beispielsweise die der Bundesagentur für Arbeit bieten zusätzlich einen Arbeitnehmerservice an, der bei Fragen informiert und berät. Dort wird in einem persönlichen Gespräch gemeinsam mit dir erörtert, welche Anforderungen du an deine Arbeitnehmer stellst und dir gezeigt, wie du passende Bewerber findest

Weitere häufig gestellte Fragen zu Jobbörsen

Welche Jobbörse ist die Beste?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Welche Jobbörse die beste für dich ist, hängt ganz von deinen Wünschen und Voraussetzungen ab. Wir raten dir zu einer Jobbörse, bei der du dein eigenes Profil anlegen kannst. So bleibst du immer auf dem neusten Stand und verpasst keine für dich relevanten Stellenanzeigen. Achte zudem darauf, ob die vorhandenen Filter deine Bedürfnisse abdecken.

Wie finde ich eine Jobbörse in meiner Stadt?

Solltest du eine Online-Jobbörse suchen, kannst du bei jedem Anbieter einen Ort eingeben. Wenn du nicht auf einen Ort festgelegt bist, kannst du zudem einen Umkreis einstellen. So erhältst du mehr Suchergebnisse, bist flexibler und bleibst dennoch in einem für dich angemessenen Bereich.


Bist du an einer lokalen Jobbörse interessierst, kann dir unsere Liste helfen. Diese findest du weiter oben auf dieser Seite. Sollte deine Stadt nicht dabei sein, gib deinen Ort mit dem Begriff Jobbörse in eine beliebige Suchmaschine ein und finde so eine Jobbörse in deiner Region.   

Gibt es einen Unterschied zwischen Jobbörsen und Jobportalen?

Auch wenn diese Begriffe sehr ähnlich sind und oft synonym verwendet werden, gibt es kleine Unterschiede. Während eine Jobbörse einen Stellenmarkt darstellt und dir nach von dir festgelegten Suchkriterien Stellen vorschlägt, setzt ein Jobportal früher an. Es begleitet Bewerber durch den gesamten Prozess und beinhaltet daher oft eine Berufsorientierung und wertvolle Tipps rund um Bewerbung, Arbeitsleben und co.

Wie finde ich passende Jobs auf Jobbörsen?

Zuerst einmal solltest du die richtige Jobbörse wählen. Achte darauf, einen Anbieter auszusuchen, der Jobs für deine Branche und deine Position anbietet. Anschließend sind vor allem deine ausgewählten Suchoptionen wichtig. Trage die Dinge ein, die dir besonders wichtig sind. Möchtest du beispielsweise nur in einer bestimmten Region arbeiten, nutze den Standortfilter.


Gleichzeitig solltest du dich nicht zu sehr versteifen. Sind dir gewisse Dinge noch unklar (beispielsweise die Branche), lasse diesen Filter ungenutzt. So erhältst du eine größere Menge von Stellenanzeigen und kannst anhand dieser entscheiden, welche Branche dich interessiert. Fixe Bedingungen (wie beispielsweise deine Position “Praktikant”) solltest du jedoch angeben, um nur für dich relevante Anzeigen zu erhalten.


Ein Tipp von uns: Solltest du anhand deines Suchbegriffes nicht das Richtige finden und keine für dich relevanten Stellen ausgespielt bekommen, versuche die Berufsbezeichnung zu ändern. Recherchiere mithilfe von Suchmaschinen synonyme Berufsbezeichnungen sowie englische Bezeichnungen und nutze diese, denn oftmals gibt es viele Bezeichnungen für ein und denselben Job. 

Ein Foto von Jan Werk

Autor: Jan Werk

Jan ist seit Anfang 2018 für die webschmiede GmbH tätig und ständig auf der Suche nach aktuellen Trends und Informationen rund um die Themen Bewerbung und Karriere. Dadurch garantiert er, dass unsere Leser immer auf dem neuesten Stand sind. Als Teil des Marketing-Teams konzipiert, lektoriert, erstellt und optimiert er Fachartikel für Bewerbung.net, die-bewerbungsschreiber.de und weitere Bewerbungsportale und ist somit an jeder Phase der Content-Erstellung beteiligt.


Zu Jans Autorenprofil