Kaufmann / Kauffrau – Tourismus und Freizeit2019-04-18T16:41:04+02:00

Kaufmann / Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Du kennst die besten Ausflugsziele, bist immer up to date und hast ein Talent zum Planen? Dann starte jetzt mit der Bewerbung als Kaufmann / Kauffrau für Tourismus und Freizeit*. Spannende Fakten rund um den Beruf Kauffrau für Tourismus und Freizeit und geballtes Wissen für deine erfolgreiche Bewerbung bekommst du hier.

Projektmanager

Berufsbild Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Fahrradausflüge durch wundervolle Landschaften gestalten, Touren zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt organisieren und neue Angebotspakete für Touristen erstellen– hier ist kein Arbeitsalltag wie der andere.

Kauffrauen für Tourismus und Freizeit sind die Ansprechpartner vor Ort für die Gestaltung unvergesslicher Urlaube. Tickets buchen, über Freizeitangebote informieren und ganze Reisen planen – Touristen bekommen jeden Wunsch von den Lippen abgelesen.

Aufgaben – Tag für Tag Neues erleben

Die Entwicklung von touristischen Produkten und Dienstleistungen gehört hier zum Arbeitsalltag. Mit einer Prise Kreativität werden für jeden neuen Kunden schmackhafte Angebotspakete kreiert. Beratungs- und Informationsgespräche zum Urlaubsort und verschiedenen Events führen – mit einer Dosis Überzeugungskraft – zum Kauf der Pakete.

Dabei spielen das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit eine wichtige Rolle. Im Team werden zielgruppenspezifische Angebote, wie Romantikreisen, Städtetrips und Action-Urlaube konzipiert. Um möglichst viele Touristen anzulocken, müssen individuelle Marketingaktionen, Werbeflyer, Messe- sowie Internetauftritte entwickelt und umgesetzt werden.

Dafür arbeiten Kaufleute für Tourismus und Freizeit Hand in Hand mit Partnerorganisationen. Gemeinsam werden Events in der Stadt geplant und durchgeführt. Damit der Inlandstourismus erfolgreich läuft, werden regelmäßig Kontakte gepflegt und neue Ideen umgesetzt.

Schriftverkehr, Dokumentation und Organisation ist das A und O für einen reibungslosen Ablauf in der Tourismusbranche. Im Büro werden Angebote kalkuliert, Bestellungen bearbeitet sowie Statistiken und Rechnungen erstellt. Der Überblick über die Finanzen, Reservierungen und Ressourcen ist besonders für die Zukunftsplanung wichtig.

Kauffrauen für Tourismus und Freizeit recherchieren Zielgruppen und betreiben zudem Marktforschung, um den Kunden ein präzises Angebot zu bieten und sich gleichzeitig von der Konkurrenz abzuheben.

TIPP Nutze unsere Jobbörse: Wir zeigen dir die aktuellsten Stellenangebote für Kaufleute – Tourismus und Freizeit. Ein Klick auf den Button genügt!

Zu den aktuellsten Stellenanzeigen für Kaufleute – Tourismus und Freizeit

Arbeitsbereiche – Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Dein Arbeitsumfeld wird von deinem Arbeitsbereich abhängig sein. Du kannst in zahlreichen Unternehmen in der Tourismusbranche arbeiten. Überlege dir vorab, welcher Bereich zu dir passt und entscheide dich dann für deine Traumstelle.

  • Kur- und Wellnessbetriebe
  • Kultur-, Event- und Freizeitagenturen
  • Reise- und Tourismusbüros
  • Ausflugs- und Reiseunternehmen
  • Organisationen für Tourismusförderung
  • Hotellerie / Beherbergungsbetriebe

Kauffrau für Tourismus und Freizeit ist ein kaufmännischer Beruf, daher bist du häufig im Büro sowie in Verkaufs- und Informationsstellen anzutreffen. Außerdem betreust du touristische Veranstaltungen vor Ort und stehst viel im Kundenkontakt.

Karriere als Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Ausbildung – Deine Reise zum Traumjob

Die Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit dauert drei Jahre und wird dual absolviert. In der Berufsschule lernst du alles rund um Marketing, Vertrieb und den richtigen Kundenumgang. Außerdem eignest du dir kaufmännische Skills an.

  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Tourismus- und freizeitwirtschaftliche Prozesse
  • Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse

In deinem Ausbildungsbetrieb wendest du das theoretische Wissen in der Praxis an. Du bekommst exklusive Einblicke in den Beruf und lernst die wichtigsten Hard Skills.

Für den Beruf Kauffrau für Tourismus und Freizeit ist rechtlich kein bestimmter Schulabschluss vorgegeben. Jedoch bevorzugen die meisten Unternehmen Auszubildende mit einer Fachhochschulreife oder einer allgemeinen Hochschulreife.

Quiz – Wie gut kennst du dich mit dem Beruf aus?

Beantworte die folgenden Fragen und finde heraus, ob du bereit für eine Bewerbung bist!

Bist du schon fit für den Beruf zur Kauffrau für Tourismus & Freizeit und kannst mit deiner Bewerbung starten?

Weiterbildungsmöglichkeiten – Erklimme die Karriereleiter 

Nach deiner Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit kannst du dir noch mehr Wissen aneignen und deinen beruflichen Aufstieg in Richtung Führungsposition bestimmen. Dabei hast du die Wahl zwischen verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Tourismusfachwirtin

  • Dauert 18 Monate
  • Berufsbegleitende Weiterbildung
  • Betriebswirtschaftliches Know-how
  • Übernahme von Führungsaufgaben
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung

Tourismusbetriebswirtin

  • Dauert 18 Monate
  • Berufsbegleitende Weiterbildung
  • Marketing und Management stehen im Vordergrund
  • Übernahme von Führungsaufgaben

Studium: Tourismusmanagement

  • Dauert mindestens sechs Semester
  • Mindestens Fachhochschulreife
  • Duales Studium und Fernstudium möglich
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse auf den Tourismus anwenden

Gehalt – Das kannst du verdienen

Während deiner Ausbildung bekommst du ein Ausbildungsgehalt, welches mit jedem fortgeschrittenen Ausbildungsjahr steigt. Nachdem du deine Ausbildung abgeschlossen hast, startest du in die Berufswelt und bekommst ein Einstiegsgehalt.

Die Höhe deines Verdienstes variiert je nach Größe und Art des Unternehmens und hängt außerdem davon ab, ob du in einer privaten Einrichtung arbeitest oder nach Tarif bezahlt wirst. Mit zunehmender Berufserfahrung und durch deine Weiterbildungen steigt dein Lohn.

Kauffrau Tourismus und Freizeit AusbildungsgehaltKauffrau Tourismus und Freizeit Gehaltsvergleich

Bewerbung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Du sitzt gerade an deiner Bewerbung und weißt nicht weiter? Hier findest du kostenlose Bewerbungsmuster zum Download und spannende Insidertipps für eine gelungene Bewerbung.

Eine Bewerbung muss vor allem eins sein: vollständig, einheitlich und fehlerfrei. In deinem Anschreiben kannst du Personaler von deinem Können und deiner Motivation überzeugen. Beschreibe, warum gerade du ein Teil des Betriebs werden solltest.

Hard Skills und Erfahrungen zieren deinen Lebenslauf und geben deinem zukünftigen Arbeitgeber einen Eindruck deiner Kompetenzen. Mit deinem letzten Schulzeugnis und deinen Referenzen vervollständigst du deine Bewerbung.

TIPP Im Allgemeinen gilt bei allen Bewerbungen: mit Individualität glänzen und am Anforderungsprofil des Wunscharbeitgebers orientieren! Kein Unternehmen fühlt sich von einer 08/15-Bewerbung angesprochen.

Du wirst häufig im Kontakt zu Kunden stehen, deshalb werden Personaler darauf achten, ob du auf deinem Bewerbungsfoto einen repräsentativen und freundlichen Eindruck machst.

Bewerbungstipps – Insiderwissen für deine Bewerbung

Du hast bereits Erfahrungen in der Branche gesammelt? Ein souveräner Umgang mit unterschiedlichen sowie internationalen Kunden und die dafür benötigten Sprachkenntnisse sollten in deinem Lebenslauf belegt sein und in deinem Bewerbungsschreiben unbedingt Erwähnung finden.

Beantworte dir die folgenden Fragen, um weitere wichtige Informationen für deine Bewerbung zu sammeln.

  • Kannst du dich gut in andere Menschen hineinversetzen?
  • Warum möchtest du einen kaufmännischen Beruf erlernen?
  • Wieso bewirbst du dich bei diesem Unternehmen?
  • Was findest du spannend an der Tourismusbranche?
  • Was möchtest du noch aus der Praxis lernen?
  • Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?
  • Welche Erfahrungen bringst du mit?
  • Warum eignest du dich als Kauffrau für Tourismus?

Kernkompetenzen wie organisatorisches Talent und Kommunikationsfreude solltest du im Anschreiben hervorheben, denn sie sind grundlegend für den Beruf. Gute Noten in Mathe, Deutsch und Englisch bringen dir zusätzlich Pluspunkte ein.

Der Beruf Kauffrau für Tourismus und Freizeit passt zu dir, wenn …

  • … du ein seriöses und freundliches Auftreten hast.
  • … du Sprachtalent hast und insbesondere Deutsch und Englisch gut beherrschst.
  • … du Freude am Kundenkontakt hast.
  • … du kaufmännisches Geschick mitbringst.
  • … du ein Organisationstalent bist.
  • … du ortskundig und immer gut informiert bist.
  • … du offen und kommunikativ bist.
  • … du eine Ordnungsliebhaberin bist.
TIPP Nutze unsere Jobbörse: Wir zeigen dir die aktuellsten Stellenangebote für Kaufleute – Tourismus und Freizeit. Ein Klick auf den Button genügt!

Zu den aktuellsten Stellenanzeigen für Kaufleute – Tourismus und Freizeit

Bewerbungsvorlagen für Kaufleute – Tourismus und Freizeit

Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit:

Bewerbung Kaufmann / Kauffrau - Tourismus & Freizeit Ausbildung
Vorlage kostenlos herunterladen

Berufseinstieg als Kauffrau für Tourismus und Freizeit:

Bewerbung Kaufmann / Kauffrau - Tourismus und Freizeit Berufseinstieg

Berufserfahrene Kaufleute für Tourismus und Freizeit:

Bewerbung Kaufmann / Kauffrau - Tourismus und Freizeit Berufserfahrung
Jetzt alle Informationen auf einen Blick herunterladen

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Berufsbezeichnungen und berufsbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die weibliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung. Danke für dein Verständnis.

Zurück zur Übersicht der Berufe von A bis Z