Einzelhandelskaufmann / -kauffrau

Der Beruf des Einzelhandelskaufmanns / der Einzelhandelskauffrau* zählt deutschlandweit zu den beliebtesten Ausbildungsberufen. Und das nicht ohne Grund: Kaufleute für den Einzelhandel werden in jedem Geschäft benötigt. Egal ob im Lebensmitteldiscounter, Elektronikfachhandel oder Modegeschäft.

Du hast Interesse an diesem spannenden Beruf? Wir haben dir hier die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst. Außerdem findest du Wissenswertes für deine Bewerbung und kostenlose Downloadvorlagen.

Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel - kassieren

Berufsbild Einzelhandelskaufmann

Das Jobpotenzial für Einzelhandelskaufleute ist sehr hoch. Dies liegt an der Vielfalt und der hohen Anzahl möglicher Arbeitgeber. Daneben gibt es in dem Beruf großartige Entwicklungsperspektiven und viele fachliche Weiterbildungen in Spezialgebieten.




Aufgaben – Zwischen Absatzwirtschaft und Kundenberatung

Als Kaufmann im Einzelhandel bist du ein echter Allrounder. Du bist der Ansprechpartner für die Kunden und berätst sie bei jeglichen Fragen. Dafür ist ein ausgeprägtes Fachwissen über die angebotenen Waren im Geschäft notwendig. Daher solltest du die Eigenschaften, Handhabung und Funktionen der Konsumgüter gut kennen.

Neben einer fachgerechten Beratung führst du überzeugende Verkaufsgespräche. Selbst bei schwierigen Kunden und in stressigen Situationen bleibst du stets freundlich und hilfsbereit.

Damit die Ware im Laden nicht ausgeht, planst du den Einkauf neuer Konsumgüter. Nachdem deine Bestellungen eingetroffen sind, folgen weitere betriebswirtschaftliche Aufgaben.

  • Aufnahme von Warenbeständen
  • Qualitätskontrolle
  • Fachgerechte Lagerung
  • Rechnungsprüfung
  • Preiskalkulationen
  • Bilanzerstellung
  • Reklamationsbearbeitung
  • Kommunikation mit Lieferanten

Um die Kunden bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, nutzt du deine Expertise für die Planung und Umsetzung von verkaufsfördernden Maßnahmen. Hierzu beobachtest du den Markt und planst neue Werbestrategien.

Der einwandfreie Umgang mit dem Kassensystem ist für dich selbstverständlich. In diesem Tätigkeitsbereich musst du Produkte entsichern, scannen und verpacken. Gleichzeitig achtest du darauf, dass bei der Bezahlung alles glatt verläuft. Am Ende des Tages bist du für den Kassensturz und die Abrechnungen zuständig.

TIPP Nutze unsere Jobbörse: Wir zeigen dir die aktuellsten Stellenangebote für Einzelhandelskaufleute. Ein Klick auf den Button genügt!

Arbeitsbereiche – Hier arbeiten Einzelhandelskaufleute

Wo du täglich arbeitest und welche Ware du verkaufst, ist abhängig von der Branche, in der du arbeitest. Dabei hast du eine Vielzahl an Möglichkeiten, denn als Einzelhandelskaufmann kannst du überall arbeiten, wo Waren verkauft werden.

Beschäftigungsmöglichkeiten in Einzelhandelsunternehmen:

  • Supermärkte und Lebensmittelfachgeschäfte
  • Kauf- und Modehäuser
  • Baumärkte
  • Versandhandel
  • Tankstellen

Nachdem du dich für eine Branche entschieden hast, verkaufst du die Ware auf Verkaufsflächen und lagerst diese in Lager- oder Kühlräumen ein. Die kaufmännischen Aufgaben erledigst du im Büro.

Karriere als Einzelhandelskaufmann

Ausbildung – Der Weg in den Einzelhandel

Als Einzelhandelskaufmann absolvierst du eine duale Ausbildung. Drei Jahre lang perfektionierst du dein theoretisches Wissen in der Berufsschule. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Deutsch, Mathematik und Rechnungswesen.

TIPP Während der Ausbildung hast du die Möglichkeit, verschiedene Zusatzqualifikationen zu erlangen. Hier eignest du dir spezielle Kenntnisse für ein bestimmtes Arbeitsumfeld an und wappnest dich für die Arbeit in Fach- und Spezialgeschäften.

Außerdem lernst du, Verkaufsgespräche kundenorientiert durchzuführen, damit du auf verschiedene Verkaufssituationen vorbereitet bist.  In deinem Ausbildungsbetrieb kannst du all dein erlerntes theoretisches Wissen direkt praktisch einbringen.

Du schreibst ein wöchentliches Berichtsheft, aus dem deine betrieblichen Aufgaben und die Unterrichtsthemen aus der Schule hervorgehen.

Gesetzlich ist kein bestimmter Schulabschluss für die Ausbildung als Einzelhandelskaufmann vorgegeben. In der Regel werden Bewerber bevorzugt, die einen mittleren Bildungsabschluss erlangt haben. Gute schulische Leistungen und eine aussagekräftige Bewerbungsmappe erhöhen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Quiz – Wie gut kennst du dich mit dem Beruf aus?

Beantworte die folgenden Fragen und finde heraus, ob du bereit für eine Bewerbung bist!

Bist du schon fit für den Beruf Einzelhandelskaufmann und kannst mit deiner Bewerbung starten?

Weiterbildungsmöglichkeiten – Plane deine Karriere

Du möchtest deine Karriere als Einzelhandelskaufmann gerne vorantreiben? Kein Problem! In diesem Beruf gibt es verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die es dir ermöglichen, die Karriereleiter zu erklimmen.

Aufstiegschancen

  • Stellvertretender Filialleiter
  • Verkäufer mit Tagesvertretung
  • Filialführungsnachwuchs
  • Filialleiter

Weiterbildungen

  • Handelsfachwirt
  • Handelsbetriebswirt

Studium

  • Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Handel
  • Möglichkeit, als Regionalverkaufsleiter oder Zentraleinkäufer zu arbeiten

Neben den zahlreichen Aufstiegschancen hast du die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen und deine eigene Existenz zu gründen.

Gehalt – Das kassierst du

Dein Gehalt hängt unter anderem stark davon ab, ob du tariflich entlohnt wirst. Unternehmen, die zu einer Gewerkschaft oder einem Arbeitgeberverband gehören, sind an solche Tarifverträge gebunden. Bei Unternehmen, die nicht nach Tarif bezahlen, kannst du selbst über deinen Lohn verhandeln.

Während und im Anschluss an deine Ausbildung steigt dein Gehalt mit zunehmender Berufserfahrung. Des Weiteren können Bundesland und Unternehmensgröße deine Vergütung beeinflussen.

Einzelhandelskaufmann Ausbildungsgehalt
Einzelhandelskaufmann Gehaltsvergleich

 
Bei den in den Diagrammen gezeigten Zahlen handelt es sich um Durchschnittswerte. Der kostenlose Gehaltscheck von XING ermöglicht eine detaillierte Gehaltsanalyse, welche Faktoren wie Alter, Karrierestufe, Region, Branche und Unternehmensgröße berücksichtigt. Jetzt XING-Vorteile nutzen und Gehalt checken:

Bewerbung als Einzelhandelskaufmann

Um deine berufliche Karriere als Einzelhandelskaufmann zu starten, musst du deinem Wunschunternehmen zunächst eine Bewerbung zukommen lassen. Deine Bewerbungsmappe zeigt den Personalern ein erstes Bild von dir und deinen Kenntnissen.

Damit der erste Eindruck positiv ausfällt, solltest du dir keine Fehler erlauben. Rechtschreibung und Grammatik müssen genauso korrekt sein wie die Struktur deines Lebenslaufs. Außerdem sollte das Anschreiben auf dein Wunschunternehmen und die Stellenanzeige abgestimmt sein.

Konntest du überzeugen, landet bald die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch in deinem Briefkasten. Um perfekt vorbereitet zu sein, musst du dich vorab gründlich über den Betrieb informieren.

TIPP In deinem Bewerbungsgespräch wirst du einige Fragen seitens der Personaler beantworten. Außerdem lohnt es sich, eigene Fragen zu formulieren. Dadurch beweist du dein Interesse an der ausgeschriebenen Stelle.

Bewerbungstipps – Mit dem Anschreiben überzeugen

Du weißt noch nicht, welche Infos in deine Bewerbung gehören? Beantworte die folgenden Fragen und nutze deine Antworten für dein Anschreiben. Beschreibe deine Erfahrungen, fachlichen Kompetenzen und sozialen Fähigkeiten. Dabei solltest du ein besonderes Augenmerk auf deine Motivation legen.

  • Warum interessierst du dich für einen kaufmännischen Beruf?
  • Was hat dich motiviert / was motiviert dich, die Ausbildung zu beginnen?
  • Wieso bewirbst du dich bei diesem Betrieb?
  • Was findest du spannend am Einzelhandel?
  • Was möchtest du noch aus der Praxis lernen?
  • Warum hast du dich für diese Branche entschieden?
  • Welche Erfahrungen bringst du mit?
  • Warum eignest du dich als Einzelhandelskaufmann?

Zu den Top-Stärken für den Beruf zählen eine hohe Lernbereitschaft und Eigeninitiative. Belege anhand von Beispielen aus deinen praktischen Erfahrungen, dass du zielstrebig und selbstständig arbeiten kannst. Gute Noten in Deutsch, Mathe und Englisch verschaffen dir Pluspunkte.

Der Beruf Einzelhandelskaufmann passt zu dir, wenn …

  • … du keine Angst vor Mathe, Zahlen, Tabellen und Daten hast.
  • … du kommunikationsstark, offen und freundlich bist.
  • … du Interesse an wirtschaftlichen Vorgängen zeigst.
  • … du stressresistent und konfliktfähig bist.
  • … du dich und andere gut organisieren kannst.
  • … du über eine selbstständige Arbeitsweise verfügst.
  • … du serviceorientiert denkst und handelst.
  • … du Verkaufstalent und ein überzeugendes Auftreten mitbringst.
TIPP Nutze unsere Jobbörse: Wir zeigen dir die aktuellsten Stellenangebote für Einzelhandelskaufleute. Ein Klick auf den Button genügt!

Bewerbungsvorlagen für Einzelhandelskaufleute

Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann:

Bewerbung Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel Ausbildung
Vorlage kostenlos herunterladen

Berufseinstieg als Einzelhandelskaufmann:

Bewerbung Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel Berufseinstieg

Berufserfahrener Einzelhandelskaufmann:

Bewerbung Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel berufserfahren

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Berufsbezeichnungen und berufsbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung. Danke für dein Verständnis.

Zurück zur Übersicht der Berufe von A bis Z