Vorteile: Ist ein Motivationsschreiben notwendig?

Da Universitäten mit weniger Studenten in einem Studiengang immer exklusiver werden und die Studienplätze begrenzt sind, möchten diese einen persönlichen Eindruck von dir bekommen. Somit soll ebenfalls eine niedrige Abbruchquote sichergestellt werden. Dazu ist das Motivationsschreiben optimal geeignet.

Nicht für jeden Studiengang wird ein solches Schreiben benötigt, dennoch steigen deine Chancen auf eine Zusage. Insbesondere beliebte Master-Studiengänge haben bestimmte Voraussetzungen, um so eine Auswahl an Studierenden treffen zu können. Die jeweiligen Anforderungen unterscheiden sich allerdings von Hochschule zu Hochschule, deshalb informiere dich früh genug, um dich bestmöglich vorzubereiten.

Natürlich kannst du deinen Master auch an einer ausländischen Universität absolvieren. Hierzu solltest du das Motivationsschreiben auf Englisch formulieren. Möchtest du nur für eine kurze Zeit ins Ausland, bietet sich ein Auslandssemester an. Denke auch hier daran, dass sich die Möglichkeit auf einen der begehrten Studienplätze mit einem Motivationsschreiben für das Auslandssemester erhöht.

Master-Motivationsschreiben: Tipps für formale Vorgaben

Informiere dich auf der Webseite deiner Wunschhochschule über eventuelle Vorgaben zu Layout und Umfang. Wenn du keine speziellen Vorschriften zum Aufbau bekommen hast, orientiere dich an unseren Tipps:

  • Wähle ein passendes Design, das du für deine Bewerbungsunterlagen einheitlich nutzt
  • Überschreite nicht die Länge von 2 Seiten
  • Benutze einen einfachen Zeilenabstand (1,5 cm) sowie Seitenränder von 2,5 cm (oben & unten) und 2 cm (rechts & links)
  • Verwende eine Standard-Schriftart (Arial, Calibri, etc.) & eine Schriftgröße zwischen 10,5 – 12
  • Hinterlege deine vollständigen Kontaktdaten im Briefkopf, einer Kopf- oder einer Fußzeile
  • Denke an das aktuelle Datum & deinen derzeitigen Wohnort
  • Setze eine aussagekräftige Überschrift ein (Motivationsschreiben für den Masterstudiengang Muster / Was Sie noch über mich wissen sollten / Meine Motivation)
  • Sprich deinen Ansprechpartner persönlich an und beende das Schreiben mit einer klassischen Abschiedsformel wie z. B. „Mit freundlichen Grüßen
  • Füge deine Unterschrift (z. B. eingescannt) hinzu
  • Speichere deine Datei als PDF-Dokument ab




Aufbau & Inhalt des Motivationsschreibens

Zunächst solltest du dich für einen Aufbau entscheiden: Du kannst dein Motivationsschreiben im Stil eines Anschreibens als Fließtext erstellen oder einzelne Passagen mit Zwischenüberschriften gliedern – für eine übersichtlichere Struktur. Sobald du die Formalitäten in deinem Wunschaufbau umgesetzt hast, sind die ersten Schritte getan und es wird Zeit, das Dokument mit überzeugenden Inhalten zu füllen.

Wie der Name schon sagt, solltest du deine Motivation für den Studiengang sowie für die Universität zum Ausdruck bringen. Ebenso kannst du bereits auf eine akademische Laufbahn blicken und hast eventuell durch eine Ausbildung, Praktika, (Werk-) Studentenjobs und andere Anstellungen erste Berufserfahrungen sammeln können – dieses Know-how musst du besonders hervorheben und mit deinen gewonnenen Kenntnissen verknüpfen.

Außerdem solltest du über deine beruflichen Ziele schreiben und erklären, wie der gewählte Studiengang und die Wunschuniversität dir bei der Realisierung dieser Ziele helfen können. In diesem Zusammenhang kannst du auch – falls vorhanden – auf Erfahrungen im Ausland durch ein Gap Year oder ein Auslandssemester zurückgreifen, um deine interkulturellen Kompetenzen zu unterstreichen.

Einleitung

In der Einleitung geht es darum, dass du dich kurz vorstellst und den gewünschten Master-Studiengang nennst. Formuliere den ersten Satz so, dass der Leser Lust aufs Weiterlesen bekommt. Empfehlenswert ist auch der Beginn mit einem passenden Zitat, branchenspezifischer Expertise oder einem provokanten Satz, um die Einleitung so packend wie möglich zu gestalten.

Zitatbox

Beispielformulierungen für die Einleitung

„Nachdem ich mein Studium in Wirtschaftswissenschaften im Monat/Jahr erfolgreich mit einem Bachelor of Science abgeschlossen habe, möchte ich meinen weiteren akademischen Werdegang gern mit einem Master fortführen, der es mir ermöglicht, mein berufliches Ziel als Unternehmensberater zu erreichen. In diesem Kontext sehe ich den Master in Consulting an der Muster Universität als den idealen nächsten Schritt und beschreibe Ihnen daher im Folgenden meine Motivation und Qualifikation.“

„Aktuell befinde ich mich im letzten Semester meines Maschinenbau-Bachelorstudiums und bin auf der Suche nach einem Master, der meine persönlichen Interessen und Vorlieben vertieft und durch dessen erfolgreichen Abschluss ich meinen beruflichen Zielen näher kommen kann. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen im Folgenden meine Motivation für den Master of Engineering an der Muster Universität detailliert aufzeigen.“

Hauptteil

Egal, für welche Variante du dich bei der Struktur des Motivationsschreibens entscheidest, solltest du Bezug auf deine fachliche und persönliche Eignung, relevante Berufserfahrungen sowie Bezug zur Hochschule nehmen.

Im Hauptteil kannst du deinen Fokus auf verschiedene Inhalte legen. Insbesondere deine persönliche Motivation solltest du hier hervorheben. Weitere Inhalte können deine beruflichen Ziele und besondere Qualifikationen umfassen.

Die Hochschule interessiert sich ebenfalls für deine sozialen und fachlichen Kompetenzen. Es ist besonders wichtig, dass du deine Inhalte durch Beispiele untermauern kannst. Stelle daher eine Verbindung zwischen deinen persönlichen Stärken und den bereits erlebten Situationen her, um aufzuzeigen, wie du daran gewachsen und damit umgegangen bist:

  • Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe.
  • „Durch das Durchlaufen mehrerer Abteilungen in meiner Ausbildung als Industriekauffrau in der Muster AG besitze ich eine schnelle Auffassungsgabe, die mir geholfen hat, mich jederzeit schnell zurechtzufinden.“

Denke daran, ausschließlich relevante Informationen aufzuschreiben. Kompetenzen, die sowohl für das Studium als auch den Beruf irrelevant sind, haben nichts in deinem Schreiben verloren.

Wir haben für dich Fragen vorbereitet, die du in deinem Motivationsschreiben beantworten kannst, um es mit relevanten Inhalten zu füllen:

  • Wer bist du?
    z. B. Wohnort, Studiengang, etc.
  • Wieso interessierst du dich für diesen Studiengang?
    z. B. aufgrund persönlicher und beruflicher Ziele, etc.
  • Warum hast du dich für genau diese Hochschule entschieden?
    z. B. Angebot besonderer Schwerpunkte, praxisorientiertes Lernen, etc.
  • Welche Schwerpunkte hast du während deines Bachelors gesetzt?
    z. B. Marketing, Controlling, Vertrieb, etc.
  • Welche besonderen Leistungen kannst du präsentieren?
    z. B. eine sehr gute Bachelorarbeit, extracurriculare Aktivitäten, etc.
  • Welche (relevanten) praktischen Erfahrungen konntest du bereits sammeln?
    z. B. Praktika, (Werk-) Studentenjobs, eine Ausbildung, etc.
  • Hast du bereits relevante Auslandserfahrungen gesammelt?
    z. B. ein Auslandssemester im Bachelorstudium, durch ein Gap Year, etc.
  • Welche beruflichen Ziele verfolgst du? Welchen Beruf strebst du an?
    z. B. eine Führungsposition als Sales Manager, etc.
  • Wie kann dir der Studiengang bei der Zielerreichung helfen?
    z. B. durch besondere Kurse, Ausrichtung, etc.
  • Wie möchtest du dein Masterstudium gestalten?
    z. B. Schwerpunkte, Auslandssemester, etc.

Zitatbox

Anregungen für den Hauptteil

„Mein Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen verstärkte sich in meinem BWL-Bachelorstudium. Besonders überzeugte ich in meinem Praktikum bei der Muster AG, bei dem ich tiefe, praktische Einblicke in einem international tätigen Unternehmen bekommen habe. Verbunden mit meiner ausgeprägten Zielstrebigkeit ist mir bereits früh bewusst geworden, dass ich einen Master anstrebe, der mich meinem beruflichen Ziel „Head of Sales“ einen Schritt näherbringt. Ich bin überzeugt, dass die Muster Hochschule die besten Voraussetzungen für ein aufbauendes Studium liefert. Gleichzeitig sehe ich mich als geeignete Studentin, da ich neben Zielstrebigkeit und höchstem Anspruch an mich selbst ein großes Engagement für studentische Initiativen mitbringe.“

„Das Masterstudium Soziale Arbeit an der Muster Universität anzutreten, begeistert mich insbesondere durch die in Ihrem Leitbild verankerte Kombination aus Lokalität und Internationalität. Ihre Universität ist bekannt für ihr ausgezeichnetes Image. Gleichzeitig überzeugt die Muster Universität durch ihren Fokus auf das internationale Umfeld und die Vermittlung interkultureller Kompetenzen. Von meinem Studium erhoffe ich mir nun, mein bereits gesammeltes Wissen durch verschiedene Praktika und meinem Bachelorstudium zu vertiefen und so die optimalen Voraussetzungen für eine Karriere als Organisationsleiterin einer Behindertenbetreuung zu schaffen.“

Schluss

Zum Schluss kannst du noch einmal prägnant deine Motivation unterstreichen und dein Interesse an einem Beratungs- / Vorstellungsgespräch (je nachdem was auf die jeweilige Hochschule zutrifft) bekunden.

Zitatbox

Inspirierende Schlusssätze

„Einem Studienbeginn zum nächsten Sommersemester an Ihrer Universität sehe ich mit großer Freude entgegen. Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bedanke mich für die Berücksichtigung meiner Unterlagen und freue mich auf Ihre Rückmeldung.“

„Ich fühle mich den Anforderungen des Master-Studiengangs sowohl in beruflicher als auch in persönlicher Hinsicht gewachsen. Abschließend möchte ich mich für die Prüfung meiner Bewerbung bedanken. Für weitere Fragen zu meiner Motivation und Qualifikation stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Ich freue mich darauf, bald von Ihnen zu hören.“




Mustervorlage Motivationsschreiben für den Master

Muster Motivationsschreiben Master

Motivationsschreiben Muster – Das steckt drin:

  • Kostenloser Download
  • Vorlage für deine Bewerbung
  • Bearbeitbare Microsoft Word-Datei (.docx)
  • Jederzeit wiederverwendbar
Mustervorlage jetzt downloaden

Checkliste des Motivationsschreibens für den Master

Um deinem Masterstudium einen Schritt näher zu kommen, musst du beim Verfassen deines Motivationsschreibens an folgende Punkte denken:

Inhalt

  • Interesse am Studiengang & Uni
  • Infos zum Bachelorstudium
  • Aufführung von Berufserfahrungen
  • Darstellung der beruflichen Ziele
  • Soft Skills mit Beispielen belegen
  • Persönliche Motivation

Tipps

  • Formale Anforderungen der Uni
  • Ansprechendes Design
  • Strukturiert & formatiert
  • Fehlerfreiheit
  • Max. 2 Seiten
  • Irrelevante Inhalte vermeiden

Falls du dich für einen bestimmten Beruf während / nach dem Master interessierst, bekommst du in unserem Berufe Verzeichnis zahlreiche Tipps & Tricks zu verschiedenen Berufsbildern sowie den jeweiligen Voraussetzungen und profitierst von kostenlosen Bewerbungsvorlagen.