Lebenslauf Beispiele

Damit du dir besser vorstellen kannst, nach welchen Kriterien der Inhalt für den Lebenslauf ausgesucht und gegliedert wird, gibt es hier ein paar konkrete Fallbeispiele:

Beispiele für unterschiedliche Lebensläufe

Klicke auf das Vorschaubild, um die Vorlage herunterzuladen. Allgemein gehaltene Word-Vorlagen für deinen eigenen Lebenslauf findest du unter Lebenslauf Muster & Vorlagen.

Alle unsere Muster und Vorlagen sind komplett kostenlos. Du musst dich nur in dein XING Profil einloggen, um den Download zu verifizieren.

Wenn du noch keinen XING Account hast, nutze diese Möglichkeit, dich schnell und kostenlos zu registrieren, um dir viele zusätzliche Karrierechancen zu sichern!

Lebenslauf Beispiel Schüler

Der Lebenslauf eines Schülers lässt sich in der Regel bequem auf einer Seite unterbringen.

Es gibt in den meisten Fällen nur wenig Praxiserfahrung zu erwähnen, sodass die Schulbildung den Großteil des Lebenslaufs ausmacht.

Lebenslauf Beispiel Marketing & Vertrieb

Der Kandidat in unserem Beispiel absolviert momentan eine berufliche Fortbildung. Als aktuellster Eintrag steht diese Fortbildung im Lebenslauf daher ganz oben.

Die genauen Tätigkeiten bei den zurückliegenden Anstellungen anzugeben, haben wir uns gespart.

Zum einen liegen diese Beschäftigungsverhältnisse über zehn Jahre zurück, zum anderen ist davon auszugehen, dass die Aufgaben den weiter oben erwähnten Tätigkeiten sehr ähnlich sind.

Lebenslauf Beispiel Ingenieur

Bei Ingenieuren und erfahrenen Führungskräften kann der Lebenslauf schnell auf mehrere Seiten anwachsen.

Wir haben die Tätigkeitsbeschreibungen daher bewusst sehr knapp gehalten. Wichtig ist, dass eher die Verantwortungsbereiche als die einzelnen Aufgaben in den Vordergrund gerückt werden.

Um weiter ins Detail zu gehen, ohne den Lebenslauf unnötig aufzublähen, kann eine zusätzliche Projektliste durchaus sinnvoll sein.

TIPP

Überprüfe die Qualität deines Lebenslaufs und bewerbe dich erfolgreich! Hier findest du unsere Checkliste für deinen Lebenslauf zum Download.

Zum Download




Praxistipps: Das solltest du beachten

  1. Schwächen umschiffen und Stärken zeigen
    Als Bewerber solltest du wissen, was deine Stärken und Schwächen sind. Allerdings solltest du deine Schwächen nicht freiwillig preisgeben, denn dies wäre zu deinem Nachteil. Ziel deiner Bewerbung ist es schließlich, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Dort kannst du das Unternehmen dann persönlich davon überzeugen, dass deine Stärken überwiegen.Konkret heißt das, dass nur das in den Lebenslauf gehört, was du kannst und nicht, was du nicht kannst. Du solltest deine Schwäche nur preisgeben, wenn du konkret danach gefragt wirst.
  2. Niemals lügen
    Schwächen umschiffen bedeutet nicht, dass du im Lebenslauf lügen darfst – dies kann im Nachhinein zu einer Kündigung führen und fliegt häufig während des Vorstellungsgespräches auf. Außerdem solltest du nur Erfahrungen angeben, die tatsächlich gemacht wurden und im besten Fall auch belegbar sind.
  3. Privates bleibt privat
    Informationen aus deinem Privatleben sind für einen Personaler unwichtig. Wenn du zu viel preisgibst, hast du schlechte Chancen, denn hier ist Professionalität gefragt. Natürlich versuchen Unternehmen, hinter deine professionelle Maske zu blicken und machen daher Hintergrund-Checks. Deshalb ist es besonders wichtig, auch die eigenen Social-Media-Profile aufzuräumen.Für den Lebenslauf heißt das: Hobbys sollten keinen großen Stellenwert bekommen – ob der Familienstand genannt wird kannst du eigenständig entscheiden.
  4. Informationen kürzen
    Zu alte Informationen sind für den Arbeitgeber nicht mehr relevant. Die Grundschule kann daher getrost weggelassen werden (Ausnahme: Bewerbung auf eine Ausbildungsstelle direkt nach der Schule.) So verhält es sich ebenfalls beispielsweise mit 6 Jahre zurückliegenden kurzen Schülerpraktika, welche nichts mit der angestrebten Tätigkeit gemein haben.




Layout und Design

Beim Thema Layout und Design gilt, dass weniger oftmals mehr sein kann. Sinnvoll ist es beispielsweise, sich auf eine Farbe zu beschränken und höchstens einen dunkleren oder helleren Ton zu verwenden. Nutze am besten ein aufeinander abgestimmtes Farbschema.

Lebenslauf Design Farbschema
TIPP Wir raten dir, das Layout durch Absätze und ausreichend Leerzeichen übersichtlich zu gestalten. Wer wenig Erfahrung im Designen hat oder sich selbst für unkreativ hält, kann sowohl Designs in Auftrag geben, als auch professionelle Designs erwerben.

Tipps für die Erstellung des Layouts mit Word

  1. Achte darauf, dass einzelne Abschnitte auf einer Seite sind. Nutze einen Seitenumbruch, um einen Umbruch innerhalb einer Aufzählung zu verhindern.
  2. Rücke alle gleichen Elemente ein, um sie optisch voneinander zu trennen (z. B. alle Tätigkeitsbeschreibungen unterhalb der Stellenbezeichnung).
  3. Nutze zum Einrücken niemals nur die Leertaste, sondern TAB oder das Lineal oben am Word-Dokument.
  4. Gute Layouts können durch Nutzen der Formatvorlagen oder Erstellung eigener Formatvorlagen in Word erstellt werden.

Design-Vorlagen für deinen Lebenslauf

Ein optisch ansprechendes Design hilft dir, aus der Masse der Bewerber hervorzustechen. Bei uns findest du eine große Auswahl an kostenlosen Designs für deine Bewerbung:

Lebenslauf Vorlage Professionell
Zur Vorlage „Professionell“
Lebenslauf Vorlage Business
Zur Vorlage „Business“
Lebenslauf Vorlage Facettenreich
Zur Vorlage „Facettenreich“
Lebenslauf Vorlage Neu
Zur Vorlage „Neu“
Weitere Designs für deine Bewerbungsunterlagen

 

Du suchst nach hochwertigen Designs mit leicht anpassbaren Mustertexten? In unserem Shop findest du viele professionelle Vorlagen, Leitfäden und Ratgeber.

Shopvorlage Führungskraft Lebenslaufmuster
Zum Shop
Shopvorlage Kompetent Lebenslaufmuster
Zum Shop
Shopvorlage Statement Lebenslaufmuster
Zum Shop
Shopvorlage Experte Lebenslaufmuster
Zum Shop
Weitere professionelle Bewerbungsvorlagen

Überschriften für Abschnitte

Schule, Studium, Ausbildung:

  • Studium
  • Ausbildungsweg
  • Berufliche Ausbildung
  • Ausbildung
  • Schulischer Werdegang
  • Schulische Ausbildung
  • Bildungsweg

Beruf:

  • Praktische Erfahrung
  • Berufliche Erfahrung
  • Berufstätigkeit
  • Beruflicher Werdegang
  • Berufsweg
  • Beruf

Fertigkeiten und Hobbys:

  • Kenntnisse
  • Fähigkeiten
  • Interessen

Sonstiges:

  • Zusätzliches
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Außerberufliche Tätigkeiten
  • Nebenberufliche Tätigkeiten
  • Weiterbildungen
  • Fortbildungen

Berufsbilder – Kostenlose Vorlagen & Tipps

Jedes Berufsbild fordert spezifische soziale und fachliche Kompetenzen, die du als Bewerber mitbringen solltest. Informiere dich in unserem Berufe Verzeichnis zu deinem Traumberuf und erfahre, mit welchen Fähigkeiten du die Personaler von dir überzeugen kannst.

Weitere Berufsbilder