Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin2018-10-29T16:49:30+00:00

Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Du hast kein Problem damit, dir die Hände schmutzig zu machen und so richtig anzupacken? Außerdem weißt du, wo beim Auto die Lichtmaschine und der Keilriemen liegen? Perfekt! Dann haben wir soeben den perfekten Beruf für dich gefunden.

Denn als Kfz-Mechatroniker kannst du dein technisches Wissen über Autos bestens einbringen. Da du ständig mit anderen Fahrzeugen zu tun hast, wird dein Arbeitsalltag sicher nie langweilig.

Bei Frauen ist Durchsetzungsvermögen gefragt. Der Frauenanteil liegt in diesem Beruf bei gerade einmal 2,8 Prozent 

Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikein - Arbeitsalltag
TIPP Nutze unsere Jobbörse: Wir zeigen dir die aktuellsten Stellenangebote für Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerinnen. Ein Klick auf den Button genügt!

Hier geht es zu den aktuellsten Stellenanzeigen für Kfz-Mechatroniker/-innen

Berufsbild Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Autos reparieren und nebenbei auf Poster starren, die halb nackte Frauen zeigen: Es gibt wohl einige Menschen, die sich diesen Beruf in etwa so vorstellen. Doch falsch gedacht. Ganz so ist es in der Realität nämlich nicht. Denn neben der Reparatur von diversen Autos, zählen auch deren Wartung, der Ölwechsel oder die Kundenberatung zu deinen Tätigkeitsbereichen.

Nicht zu vergessen: Die steigende moderne Technik in den Autos. Somit wird dir neben einem hohen technischen Verständnis auch ein elektronisches abverlangt. Schon 2003 änderte sich die Berufsbezeichnung vom Kfz-Mechaniker hin zum Mechatroniker. Das lag daran, dass der Mechaniker mit dem Elektroniker zu einem gemeinsamen Beruf zusammengelegt wurden. Vor 20 Jahren war die Elektronik in den Autos hingegen nicht so ausgeprägt.

Innerhalb der Ausbildung, kannst du dich auf einen von fünf Bereichen spezialisieren. Du hast die Wahl zwischen Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Motorradtechnik, Karosserietechnik oder System- und Hochvolttechnik.

Je nach Bereich arbeitest du außerdem mit computergestützten Mess- und Prüfsystemen, um Fehler oder Störungen festzustellen und zu beheben. In der Nutzfahrzeugtechnik (Busse, LKW etc.) sind vor allem „Assistenzsysteme“, wie Tempomaten oder Nachtsichthilfen, wichtig.

Bewerbung als Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Da kein bestimmter Bildungsabschluss verlangt wird, stehen dir die Türen für diese Ausbildung erstmal offen. Doch bei der Bewerbungsmappe kann sich das Blatt schnell wenden. Ein sehr gutes Anschreiben mit fehlerfreier Rechtschreibung und Grammatik ist so selbstverständlich wie dein beigefügter Lebenslauf.

Hast du eine Einladung zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch erhalten, solltest du dich auf mögliche Fragen vorbereiten. Auch die richtige Kleidung spielt bei der Bewerberauswahl eine Rolle. Doch deine Mühen werden sicherlich belohnt, denn am Ende des Tunnels gibt es neben Licht auch den wohlverdienten Ausbildungsplatz.

Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerinnen sollten:

  • Körperlich fit sein
  • Gut in den Fächern Deutsch und Mathe sein
  • Ein sehr gutes technisches und elektronisches Verständnis besitzen
  • Interesse an Autos haben
  • Geduldig und sorgfältig sein
  • Geschickt im Umgang mit Werkzeug sein

Je nachdem, in welcher Ausgangslage du dich befindest, variieren die Anforderungen, die an dich gestellt werden. Ein Bewerber, der frisch aus der Schule kommt und sich für eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker bewirbt, wird naturgemäß wenig bis gar keine praktische Erfahrung vorweisen können. Bei jemandem, der die Ausbildung bereits seit längerem absolviert hat, schon berufstätig ist und sich womöglich weitergebildet hat, zeichnet sich natürlich ein ganz anderes Bild ab. Für jede dieser Situationen haben wir euch daher ein kostenloses Bewerbungsmuster zum Download erstellt.

Bewerbungsmuster für Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerinnen

Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker:

Bewerbung Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin Ausbildung
Vorlage kostenlos herunterladen

Berufseinstieg als Kfz-Mechatroniker:

Bewerbung Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin Berufseinstieg

Bewerbung für erfahrene Kfz-Mechanikerinnen:

Bewerbung Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin berufserfahren
TIPP Nutze unsere Jobbörse: Wir zeigen dir die aktuellsten Stellenangebote für Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerinnen. Ein Klick auf den Button genügt!

Hier geht es zu den aktuellsten Stellenanzeigen für Kfz-Mechatroniker/-innen

Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker / zur Kfz-Mechatronikerin

Entscheidest du dich für diese duale Ausbildung, absolvierst du sie sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule. Außerdem führst du als Ausbildungsnachweis ein Berichtsheft, welches deine Aufgaben und Tätigkeiten dokumentiert. Dieses wird regelmäßig von deinem Ausbilder geprüft.

Nach dreieinhalb Jahren legst du deine Prüfung ab. Je nach Betrieb ist die Industrie- und Handelskammer (IHK) oder die Handwerkskammer (HWK) für dich zuständig. Von deiner Stelle bekommst du nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung auch dein Zeugnis überreicht.

Des Weiteren ist eine Ausbildungsverkürzung auf zweieinhalb bis drei Jahre möglich. Ob diese infrage kommt, solltest du individuell mit deinem Betrieb absprechen. Berufliche Vorkenntnisse oder schulische Vorbildung, können deine Chancen verbessern.

Was den Schulabschluss angeht, musst du dir keine Gedanken machen. Ein Hauptschulabschluss reicht vollkommen aus. Natürlich kannst du den Beruf auch mit jedem anderen Abschluss oder gar keinem erlernen, deine Chancen hängen hier unter anderem auch von deiner Bewerbungsmappe ab.

Gehalt als Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Gehalt während der Ausbildung

Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin Gehalt Ausbildung

Gehalt nach der Ausbildung

Du kannst dich freuen: Hast du die Ausbildung erst bestanden, steigt dein Gehalt. Als Einstieg kannst du mit rund 1.600 bis 2.600 Euro brutto rechnen. Dabei hängt dein Lohn auch von der tariflichen Vergütungsgruppe ab, in die du eingeordnet wirst.

Deine Berufserfahrung kann deinen Lohn natürlich deutlich steigern und die Selbstständigkeit kann sich ebenfalls positiv auswirken. Im Schnitt verdienen KFZ-Mechatroniker / innen zwischen 1.560 und 3.250 Euro brutto, abhängig von Betrieb oder Bundesland.

Karriere als Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Wenn du gerne eine eigene Werkstatt eröffnen möchtest oder dich einfach weiterbilden willst, hast du als KFZ- Mechatroniker / in einige Möglichkeiten. Wir haben für dich zwei Wege gesucht, die neben deinem Aufgabenbereich auch dein Gehalt erweitern.

Fach- und Betriebswirt /-in im Kfz-Gewerbe

Bei dieser Aufstiegsweiterbildung handelt es sich um eine Art Studium. Anders als ein Bachelorstudiengang, dauert diese Weiterbildung nur elf Monate, in Vollzeit. Es werden unter anderem Kenntnisse über Personalführung, Betriebswirtschaftslehre, Marketing und EDV vermittelt. Unternehmensführung und Rechnungswesen zählen ebenfalls zu den Schwerpunkten.

Voraussetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Kfz-Gewerbe oder eine Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk. Hast du keinen beruflichen Abschluss, kannst du durch den Nachweis einer sechsjährigen, berufsbezogenen Tätigkeit aufgenommen werden. Absolvieren kannst du das Studium an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft in Northeim. Die Kosten belaufen sich auf knapp 8.000 Euro. Hast du Interesse? Dann erkundige dich in deinem Betrieb, ob ein solches Studium von ihm gefördert wird.

Kraftfahrzeugtechnikmeister / -in

Es handelt sich um eine berufliche Weiterbildung. Hast du sie abgeschlossen, bist du berechtigt, eine eigene Werkstatt zu führen. Voraussetzung sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung und eine abgeschlossene Ausbildung als KFZ-Mechatroniker / in. Die Meisterprüfung ist bundesweit einheitlich geregelt und es dauert im Schnitt 1.600 Stunden ( bei Vollzeit circa ein Jahr), bis du sie ablegen kannst.