Was ist der Europass Lebenslauf?

Europass Lebenslauf

© igor – Fotolia

Wer sich im europäischen Ausland um einen Arbeitsplatz, ein Praktikum oder ein Auslandsemester bewerben möchte, der hat die Möglichkeit, den Europass zu benutzen. Ein besonders wichtiges Dokument ist dabei der Europass Lebenslauf, der es ermöglicht, die eigenen Qualifikationen, Arbeitserfahrungen sowie sozialen Kompetenzen im Ausland verständlich zu präsentieren.

Was ist überhaupt ein Europass?

Entstehung des Europasses: Lampe Der Europass wurde am 15. Dezember 2004 durch die Entscheidung Nr. 2241/2004/EG des Europäischen Parlaments und des Rates eingeführt. Sein Ziel ist es, die Qualifikationen und Kompetenzen der potenziellen Arbeitnehmer in allen EU-Staaten, den EFTA-/EWR-Staaten sowie den Beitrittsländern transparent zu machen.

Der Europass besteht aus folgenden Dokumenten:

  1. Europass Lebenslauf
  2. Europass Sprachenpass
  3. Europass Zeugniserläuterungen
  4. Europass Mobilität
  5. Europass Diploma Supplement

Divider
Eine der besonders häufig gestellten Fragen zum Thema Europass ist, wie wichtig dieser für Bewerbungen in Europa wirklich ist. Deswegen muss zunächst klargestellt werden, dass ein Europass bei der Bewerbung im Ausland keine Voraussetzung ist. Da die verschiedenen Dokumente allerdings europaweit anerkannt sind, können sie eine gute Hilfestellung bei der Bewerbung sein. So wird zum Beispiel auch eine deutsche Bewerbung für Personaler im Ausland verständlich.

✔ Den Europass Lebenslauf sowie Sprachenpass kann jeder selbstständig erstellen – online oder in ausgedruckter Form. Der Europass Sprachenpass listet die Sprachzertifikate auf und bietet Bewerbern die Möglichkeit, seine sprachlichen Kompetenzen auch selber einzuschätzen.

Die weiteren drei Dokumente (Europass Zeugniserläuterungen, Europass Mobilität und Europass Diploma Supplement) werden für Praktika und Auslandssemester benötigt und müssen von den zuständigen Institutionen ausgestellt werden.

Lampe Das Europass Diploma Supplement erläutert das nationale Hochschulabschlusszeugnis näher, damit europaweite Vergleiche für Personalverantwortliche möglich sind. Die Zeugniserläuterung ist das entsprechende Pendant für den Ausbildungsbereich. Die im europäischen Ausland erworbenen Qualifikationen und Lernerfahrungen können mit der Europass Mobilität angegeben werden. Mit einem Link lassen sich die verschiedenen Dokumente verknüpfen.

Der Europass Lebenslauf

Das wichtigste Dokument bleibt für europäische Bewerber aber der Europass Lebenslauf. Schließlich wird bei jeder Bewerbung – ob national oder international – ein Lebenslauf und ein Bewerbungsschreiben erwartet. Der Europass Lebenslauf ist deswegen ein guter Ausgangspunkt beim Bewerbungsschreiben und kann auch ohne die restlichen Dokumente des Europasses verwendet werden.

Der Europass Lebenslauf wird von der Europäischen Union für jeden Bürger kostenlos zur Verfügung gestellt. Bewerber erstellen den Inhalt selbst auf der Webseite des CEDEFOP (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung). Danach steht das Dokument als Pdf oder im XML-Format (um den Lebenslauf aktualisieren zu können) zum Download bereit und man kann es auf dem eigenen Rechner speichern sowie weiter bearbeiten.

Aufbau des Europass Lebenslaufes

Europass Lebenslauf Muster Anmerkungen

© Europäische Union

Lampe
Den Europass Lebenslauf kann jeder in allen europäischen Sprachen erstellen. Neben den üblichen Angaben zur Person, der Berufserfahrung sowie der Schul- und Berufsbildung sollten die persönlichen Qualifikationen und Kompetenzen näher ausgeführt werden. Die Sprachkenntnisse werden entsprechend der gemeinsamen europäischen Kompetenzstufe definiert, sodass ein Personalverantwortlicher das Sprachniveau besser einschätzen und mit Mitbewerbern leichter vergleichen kann. Ebenso wichtig ist es, Angaben über die sozialen, organisatorischen oder auch künstlerischen Fähigkeiten zu machen.

TIPP Felder die ein Bewerber nicht ausfüllen will, können freigelassen werden. Nach dem Download werden sie dann ausgeblendet.

Der Europass Lebenslauf als Vorlage

Beim Europass Lebenslauf gelten dieselben Grundregeln, wie bei einer klassischen Bewerbung. Ein Lebenslauf sollte immer prägnant und verständlich formuliert sein sowie jegliche Rechtschreibfehler vermeiden. Er muss an das jeweilige Unternehmen angepasst werden und soll nur die für die Stelle wichtigsten Qualifikationen und Kompetenzen betonen. Ein pauschal vorgefertigtes Muster für völlig verschiedene Unternehmen ist nicht zu empfehlen. Der Europass Lebenslauf eignet sich also nur als Inspiration! Nach dem Download muss er individuell bearbeitet werden. So könnte z.B. ein eigenes Logo eingefügt werden. Die Reihenfolge und Struktur der einzelnen Daten sollten sich aber nicht vollständig verändern.