Richtige Kleidung im Vorstellungsgespräch

Nach der Bewerbung für ein Unternehmen gilt es, sich Gedanken um ein angemessenes Outfit zu machen. Das Outfit ist entscheidend – besonders beim persönlichen Vorstellungsgespräch. Kleider machen eben Bewerber. Doch welche sind die Richtigen? Viele Bewerber können nicht einschätzen, welche Kleidung für sie angemessen ist. Schließlich hat jede Branche andere Sitten. Stress bei der Vorbereitung ist vorprogrammiert. Die Wahl der passenden Bekleidung geht allerdings auch einfach!

Vorstellungsgespräch richtige Kleidung

Bild: Pascal Charpentier, Kurzfilm: Auf Augenhöhe | www.pascal-charpentier.de

Wir verraten euch die wichtigsten Tipps über das Outfit für eure Karriere, wie Arbeitgeber in Modefragen ticken, durch welche Annahmen Vorurteile entstehen und welche Fragen ihr euch stellen müsst, um auf die richtige Spur zu gelangen.

Die Problematik

Check Um der Frage auf den Grund zu gehen, welche Kleidung ihr im Bewerbungsgespräch anziehen sollt, werfen wir einen Blick auf unsere Testbewerber Jennifer und Max, die für uns den Selbstversuch für die passende Kleidung im Vorstellungsgespräch machen. Sehen wir mal, wie es läuft!

Jennifer und Max stehen vor dem Spiegel. Beide haben heute ihr erstes Vorstellungsgespräch und wollen durch ein passendes Outfit überzeugen. Doch wo sollen sie bloß anfangen? Ihre Klamotten, die sie im Alltag tragen, fallen schon einmal weg. Max erinnert sich daran, dass sein Vater früher immer mit einem Anzug losgegangen ist, als er sich für eine neue Stelle beworben hat. Jennifer ist modebewusst und denkt gar nicht daran, von ihrem Stil abzuweichen.

Wer von den beiden hat jedoch den richtigen Riecher? Wollen Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch den neusten Trend sehen oder sind sie alle altmodisch? Wir haben die Antwort.

Dresscode oder Freestyle?

Arbeitgeber bzw. Unternehmen sind nicht zwangsläufig unmodisch. Sie haben eher eine Schwäche für sinnvolle Arbeitskleidung. Die richtige Kleidung im Vorstellungsgespräch ist daher stark abhängig vom Arbeitsumfeld (… dennoch sollte ein Klempner nicht im Blaumann vorstellig werden). Es kommt allerdings auf die Ausstrahlung und Funktion des Outfits an. Jennifer und Max haben sich mittlerweile auf ihren jeweils eigenen Kleidungsstil festgelegt. Auf zu den Bewerbungsgesprächen!

Vorstellungsgespräch Kleidung

Das Vorstellungsgespräch von Jennifer ♀

Jennifer sitzt bereits im Wartezimmer und freut sich auf das nahende Bewerbungsgespräch. Ein Bewerber, der vor ihr zum Bewerbungsgespräch gebeten wurde trug einen Blazer, den sie aber so gar nicht modisch fand. Jennifer trägt eine Jeans und eine passende Jacke, die gerade voll im Trend liegt. Im Sekundentakt gehen Kaufleute der Bank, bei der sich Jennifer bewerben möchte, an ihr vorbei. Sie alle tragen Anzüge. Jennifer wird stutzig und blickt besorgt auf ihr Outfit.

Das Vorstellungsgespräch von Max ♂

Max erscheint in einem neuen Blazer. Er passt wie angegossen. Als er beim Dienstleister für handwerkliche Reparaturen eintrifft, bei dem er sich bewerben möchte, mustert ihn der Chef mit einer hochgezogenen Augenbraue. Max ahnt, dass es an seinem Outfit liegt.

Max und Jennifer haben sich scheinbar die falschen Kleidungsstücke für ihr jeweiliges Bewerbungsgespräch ausgesucht. Warum das an ihren Traumjobs liegt, erfahrt ihr jetzt!

Eine Frage des Jobs

Lampe Die stimmige Kleidung im Vorstellungsgespräch ist immer eine Frage des Jobs. Einen ungeschriebenen Dresscode gibt es also irgendwie an jedem Arbeitsplatz. Unsere Testbewerber haben einfach zu wenig auf die Umstände ihrer Traumberufe geachtet.

Jennifer passte mit dem neusten Trend überhaupt nicht ins Bild. Im Bankenwesen ist schon seit ewig und drei Tagen Anzug mit (und ohne) Krawatte das beliebteste Outfit. Für Frauen ist auch eine Bluse in Kombination mit einem mindestens knielangen Rock berufstauglich.
Max lag mit seinem Anzug ebenso daneben, weil in einem Bauunternehmen für handwerkliche Dienstleistungen ein bodenständiger Auftritt gefragt ist. Ein Anzug sagt nicht aus: „Ich mache mir gerne die Hände schmutzig!“ Ein schickes Hemd hätte es auch getan.

vorstellungsgespraech-kleidung-evergreens

Schuhe & Farben:

 

TIPP Selbst die Schuhe sind von Bedeutung. Die beliebtesten Schuhe in konservativen Branchen, wie dem Bankwesen, sind Lederschuhe, die zum Anzug passen. In innovativen Branchen bzw. Unternehmen, wie im Design, kann ein sauberes Paar Sneaker genügen.

Die Wahl der passenden Farben ist ebenfalls vom Job abhängig. Für Anzugträger sind dunkle Töne zu empfehlen. Zwischen Schwarz und Grau ist Dunkelblau das höchste der Gefühle. In innovativen Branchen darf es deutlich bunter zugehen. Das Outfit sollte letztendlich stimmig und nicht zirkusreif sein.

Kam eure Bewerbung gut an? Euer Auftritt beim Vorstellungsgespräch muss nicht ähnlich verlaufen, wie der von Max oder Jennifer. Stellt euch folgende Fragen, um die adäquate Kleidung für euer persönliches Vorstellungsgespräch zu finden:

    • Was tragen Angestellte im Berufsalltag meines Traumjobs?
    • Was sagt meine Kleidung in Bezug auf meine Persönlichkeit aus?
    • Welche Funktionalität hat meine Kleidung (schick/praktisch)?