Bewerbungsvorlagen 2017-08-10T15:57:14+00:00

Bewerbungsvorlagen

Werft einen Blick auf unsere Bewerbungsvorlagen und erfahrt danach mehr über deren Verwendung sowie ihre Vor- und Nachteile. Ihr könnt diese Vorlagen für das Anschreiben eurer eigenen Bewerbung nutzen.

Kostenlose Bewerbungsvorlagen zum Download

Klicke auf den Button, um dir alle Vorlagen kostenlos als Word-Datei herunterzuladen.

Du musst dich nur bei Xing einloggen, um deinen Download zu verifizieren.

Wenn du noch keinen Xing Account hast, nutze diese Möglichkeit, dich schnell und kostenlos zu registrieren und sichere dir so viele zusätzliche Karrierechancen!

Bewerbungsvorlage A
Bewerbungsvorlage B
Bewerbungsvorlage C
Bewerbung Vorlage D
Bewerbung Vorlage E
Bewerbung Vorlage F
TIPP Wenn dir unsere Bewerbungsvorlagen gefallen, haben wir hier die passenden Lebenslauf Vorlagen für dich.

Außerdem findest du in unserem Bewerbungsshop viele weitere professionelle Bewerbungsvorlagen ab 9,95 € .

Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, dem empfehlen wir, sich an einen professionellen Dienstleister für die Bewerbungserstellung zu wenden. Damit verbesserst du deine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch enorm. Die dabei entstehenden Kosten sind als vergleichsweise gering einzustufen.

Die Bewerbungsvorlage im Überblick

Bewerbungsvorlagen sind nicht mit Bewerbungsmustern zu verwechseln. Sie haben zwar beide den Zweck, Bewerbern eine Hilfestellung zu bieten, aber setzen an verschiedenen Problemen an.

Beide Formen sind erst einmal Texte. Sie sollen provisorische bzw. fiktive Bewerbungsschreiben darstellen und greifen dabei die wichtigsten Informationen auf, die in einem Anschreiben enthalten sein sollten. Gegenüber Musterbewerbungen können Bewerbungsvorlagen jedoch eher als Lückentexte verstanden werden.

Ihre markanten Charakteristiken sind die freien Stellen im Text, keine fiktive Handlung und ein starker Bezug auf die Struktur bzw. Form des Bewerbungsschreibens. Während ein Muster ein komplettes Anschreiben bietet, welches aus der Sicht eines fiktiven Bewerbers inklusive Handlung verfasst wurde, bietet die Vorlage mehr eine Art Schablone zum Eigengebrauch.

Der Unterschied zwischen Bewerbungsvorlagen und -mustern

Die Handhabung von Bewerbungsvorlagen

Bewerbungsvorlagen gibt es in Hülle und Fülle. Auf den letzten Drücker scheinen sie genau das Richtige zu sein, um sich noch schnell zu bewerben. Genau hier liegen jedoch ihre Tücken.

Bewerber, die eine Vorlage zur Hand nehmen, sollten versuchen, ihre individuellen Erfahrungen, Informationen und Kenntnisse in das Bewerbungsanschreiben einfließen zu lassen und nicht nur die Lücken ausfüllen. Als versandfertiges Dokument sind Bewerbungsvorlagen ungeeignet, da die persönliche Note und der Bezug zum Unternehmen schlichtweg fehlen.

TIPP Gerade im Hauptteil der Bewerbung ist es wichtig, dass du durch deine Fähigkeiten überzeugst. Die Fähigkeiten, die du nennst, sollten sich am besten auf die Stellenanzeige und die dort genannten Anforderungen beziehen. Bewirbst du dich beispielsweise auf einen Beruf als Krankenpfleger, so sind deine Kenntnisse mit Computerprogrammen eher nicht von Belang. Wichtiger sind deine Erfahrungen und dein Können im Umgang mit Kranken sowie deine sozialen Kompetenzen.

Bei der Wahl des richtigen Hilfsmittels kommt es klar auf den Beweggrund an. Bewerbungsvorlagen helfen bei der Orientierung in Bezug auf die korrekte Strukturierung und Angabe der persönlichen Daten innerhalb des Anschreibens. Geht es dir also nur um das richtige Format, bist du mit einer Bewerbungsvorlage bestens bedient. Als Inspirationsquelle für Formulierungen sind Bewerbungsmuster deutlich besser geeignet.

Weitere interessante Beiträge