Die 8 beliebtesten Studentenjobs

Die Studienzeit ist schon ganz besonders und unterscheidet sich von allen weiteren Phasen deines Lebens. Alle Freunde, die bereits berufstätig sind, beneiden dich für deinen gelassenen Lebensstil und glauben, dass du außer schlafen, Pasta essen und ausgehen eigentlich nur ein bisschen Netflix schaust.

Ein Beitrag von

  • Studentenjobs - Student hält Daumen hoch

Nicht nur deine Freunde, sondern auch deine Eltern fragen dich ständig nach deinen Noten oder wie es im Studium läuft. Dabei gibt es so viele fleißige Bienchen, die neben der Uni auch einen Studentenjob haben, da somit wertvolle Erfahrungen gesammelt und auch oft das notwendige zusätzliche Geld erarbeitet werden kann.

Die klassische Vorstellung, dass Studenten nur auf der faulen Haut liegen und sich von ihren Eltern aushalten lassen, entspricht also nur zu einem Teil der Wahrheit, da ungefähr zwei Drittel aller Studenten mindestens geringfügig arbeiten gehen. Spezifisch für Studenten gibt es einige besonders beliebte Arbeitsfelder und in Folge wird erklärt, warum diese so ansprechend sind.

1. Gastronomie

Studentenjobs gibt es im Bereich Gastronomie wie Sand am Meer – ob in Cafés, Restaurants oder im Catering. Hier wird oft nach besonders flexibel einsetzbaren Mitarbeitern gesucht, die auch unregelmäßig arbeiten können. Wegen des Trinkgeldes ist dies auch wirklich ein lukrativer Nebenjob und außerdem lernt man dabei viele Gleichaltrige und Gleichgesinnte kennen, vielleicht sogar zukünftige Freunde.  

2. Texter

Für sprachlich Begabte, denen das Verfassen von bestimmten Textsorten Freude bereitet, gibt es eigentlich kaum eine praktischere Einnahmequelle als nebenbei als Schreiber zu arbeiten. Mittlerweile ist die Nachfrage vor allem Online sehr hoch und Studenten können so bequem von zu Hause aus ein paar Stunden pro Woche arbeiten.

Meistens basieren diese Jobs auf Honorarnoten und werden nicht schlecht bezahlt. Ideal also, wenn man sich gerne die neuen Nikes gönnen möchte und nicht die Eltern anbetteln will.

3. Nachhilfe

Ein weiterer Klassiker der Studentenjobs – NachhilfelehrerInnen sind dauernd gefragt und dies gilt für alle möglichen Fächer. Diese Art der Arbeit ist zwar sehr intensiv und oft anstrengend, jedoch ist der Zeitaufwand viel geringer, beziehungsweise kann man sich selbst aussuchen, wie viele NachhilfeschülerInnen man sich zutraut oder wie viele Stunden. Dies ist vor allem für angehende Lehrer ein sinnvoller Nebenjob.

4. Stadtführer

Vor allem in Großstädten gibt es Bedarf an Stadtführern und wenn Studenten sich mit ihrem Orientierungstalent gerne ein wenig Geld dazu verdienen möchten, bietet sich das doch an.

Auch sind weitere Fremdsprachen sehr von Vorteil, da man ja Touristen aus ganzer Welt herumführt. Für diesen Studentenjob spricht, dass er sehr abwechslungsreich und spannend sein kann und man viel an der frischen Luft ist und zu Fuß geht.

5. Promotion

Wir alle kennen die unermüdlichen Promoter, die an allen Ecken auf uns lauern und von Amnesty International überzeugen, Produktproben testen lassen oder Flyer verteilen wollen. Für ein paar Stunden Arbeit verdient sich ein Student somit das nötige Kleingeld dazu und erfüllt nebenbei einen guten Zweck.

Wenn du kein Problem damit hast, offen auf fremde Menschen zuzugehen und sie über eine bestimmte Organisation oder ein Unternehmen zu informieren, dann ist dies vielleicht der perfekte Studentenjob für dich!

6. Online Umfragen

Online Umfragen werden immer populärer, weil die Meinungsforschungen in den letzten Jahren enorm an Bedeutung zugenommen haben. Sie dauern überhaupt nicht lange, du kannst sie von überall aus abschließen und verdienst somit einfach etwas Geld dazu. Hierfür sind meistens keine Vorkenntnisse vorausgesetzt und man kann sich seine Zeit selbst einteilen wie man will. Allerdings ist der Verdienst oft nicht gerade hoch.

7. Plasmaspenden

Jeden Tag eine gute Tag? Und für eine gute Tat auch noch Geld verdienen? Ja, dies ist wirklich möglich! Ob Plasma oder Blut – es gibt sehr viele Einrichtungen, wo man als Student ganz einfach und sicher zum Spender werden kann.

Die Abnahme dauert nicht lang und die Bezahlung ist nicht schlecht. Beispielsweise darf man als Plasmaspender 40 Mal im Jahr zur Spende gehen und verdient pro Abnahme 20-25€! Das ergibt hochgerechnet schon eine schöne Summe, die man doch für den Urlaub immer brauchen kann.

8. Kurierfahrer

Der Begriff Kurierfahrer ist etwas breit ausgelegt, denn dies bedeutet lediglich die Beförderung von Gütern von A nach B. Jedoch gibt es in größeren Städten hohen Bedarf besonders an der Auslieferung von Essen oder auch Zeitungen.

Foodora sucht beispielsweise kontinuierlich nach begeisterten Radfahrern, die schnell Lieferungen ausführen und sich in der Stadt gut auskennen. Somit kann man eine Menge Geld verdienen und sich dabei sportlich betätigen.

Von |2018-02-12T10:33:49+00:008. Dezember 2017|Jobsuche, Studium|