Über Ben

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Ben, 92 Blog Beiträge geschrieben.
  • Deutschlands beste Arbeitgeber

Deutschlands beste Arbeitgeber

Von |2019-02-14T15:39:29+00:0021. April 2017|Berufsleben, Jobsuche|

Bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Für Transparenz sorgen die Ergebnisse des Great Place to Work® Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“, welcher nun bereits zum 15. Mal stattfand.

  • Angaben in der Bewerbung verschweigen - Frau mit zugeklebtem Mund

Angaben in der Bewerbung verschweigen

Von |2019-02-11T18:22:37+00:0013. April 2017|Bewerbungsschreiben, Bewerbungstipps|

Ein Lebenslauf muss lückenlos sein, im Vorstellungsgespräch darf nicht gelogen werden und das Anschreiben soll die Neugier der Personaler wecken. Doch oft ist es besser, nicht gleich mit komplett offenen Karten zu spielen und das eine oder andere Detail seines Werdegangs in der Bewerbung erst einmal unerwähnt zu lassen. Lies weiter und erfahre, welche Informationen du dabei unter den Tisch fallen lassen darfst oder sogar solltest.

  • Berufliche Weiterbildung - Mann steht auf Felsen

Berufliche Weiterbildung

Von |2019-02-04T17:16:26+00:007. März 2017|Berufsleben, Studium|

Beruflich aufsteigen und die nächste Sprosse auf der Karriereleiter erklimmen, mehr Verantwortung, mehr Gehalt – Wünsche, die so ziemlich jeder Arbeitnehmer hat. Doch gelingt all dies nur denjenigen, die sich an die ständig neuen Anforderungen in ihrem Beruf anpassen. Ein nicht unwesentlicher Bestandteil dieser ständigen Anpassung sind regelmäßige berufliche Weiterbildungen.

  • Deprimierter Studienabsolvent mit Doktormütze

Arbeitslos nach dem Studium

Von |2019-02-11T18:25:42+00:0017. Februar 2017|Jobsuche, Studium|

So mancher angehende Akademiker träumt während seines Studiums von einem direkten Einstieg in eine hochbezahlte Stelle, in der er sich selbst verwirklichen und schnell aufsteigen kann. Die harte Arbeit während des Studiums soll schließlich angemessen entlohnt werden. Sollte ich also nach meinem Abschluss lieber Rosinen picken oder zunächst nehmen, was ich bekommen kann?

  • Bewerbungscoaching

Bewerbungscoaching – Unterstützung auf dem Weg zum Traumjob

Von |2019-02-04T17:30:03+00:0013. Januar 2017|Berufsleben, Bewerbungstipps|

Die Bandbreite an Coachings zu den Themen Bewerbung und Karriere ist riesig und reicht von Bewerbungstrainings beim Jobcenter bis hin zu hochprofessionellen Karriereberatern, die nicht selten dreistellige Beträge für eine Stunde in Rechnung stellen. Sie übernehmen dabei nicht nur die Optimierung der Bewerbungsunterlagen sowie die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch, sondern betreuen Ihre Kunden oftmals langfristig und entwickeln gemeinsam mit dem Bewerber eine nachhaltige Karrierestrategie.

  • Ein Mann liest in der Zeitung, ein anderer auf dem Handy

Stellengesuch aufgeben

Von |2019-02-11T18:26:36+00:002. Januar 2017|Berufsleben, Jobsuche|

In fast allen regionalen und überregionalen Tageszeitungen findet sich neben den Stellenausschreibungen von Unternehmen nahezu immer eine Rubrik für Stellengesuche. Doch wie sinnvoll ist es, als Bewerber eine mitunter sehr kostspielige Anzeige zu schalten, ohne vorher zu wissen, ob sie den erhofften Erfolg bringen wird?

  • Mann schreibt Einleitung der Bewerbung am Laptop

Erster Satz der Bewerbung – Die perfekte Einleitung

Von |2019-02-20T17:17:38+00:0016. Dezember 2016|Bewerbungsschreiben, Bewerbungstipps|

Eine der größten Schwierigkeiten für viele Bewerber ist der Einstieg ins Anschreiben. Gehörst du auch zu den Bewerbern, die ihren Lebenslauf perfekt ausgearbeitet haben und eigentlich genau wissen, auf welche fachlichen und persönlichen Stärken sie entsprechend der Stellenausschreibung den Fokus ihres Bewerbungsschreibens setzen möchten, sich aber folgende Frage stellen: "Wie fange ich nur an?"

  • Nachdenkliche Bewerberin

Der Schlusssatz in der Bewerbung

Von |2019-02-20T17:34:27+00:009. Dezember 2016|Bewerbungsschreiben, Bewerbungstipps|

Tipps und Beispiele für den krönenden Abschluss deines AnschreibensEin perfektes Bewerbungsschreiben soll Werbung für den Kandidaten machen. Das Ziel von Werbung ist es eigentlich immer, zu verkaufen. Dabei ist es unabdingbar, den Kunden – in diesem Fall den Personaler – mit den richtigen Verkaufsargumenten zu überzeugen. Damit er diesen überhaupt Beachtung schenkt, muss natürlich zunächst einmal sein Interesse geweckt werden, das Bewerbungsschreiben in seiner vollen Länge zu lesen. Dies gelingt durch eine passende Einleitung, die seine Aufmerksamkeit steigert und Lust auf mehr macht. Doch sind die Argumente erst einmal vorgetragen, muss noch ein perfekter Schlusssatz her, der beim Personaler den Wunsch weckt, dich persönlich kennenzulernen und zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen.

  • Unsichere Bewerberin

Du Herr Bert…? – Bewerbung per Du?

Von |2019-02-20T17:06:27+00:002. Dezember 2016|Bewerbungsschreiben, Bewerbungstipps|

Viele Unternehmen, darunter nicht nur Startups und Vertreter der Medienbranche, verlassen heutzutage die eingefahrenen Wege und nutzen über alle Hierarchieebenen hinweg das formlose DU. Doch wie gehe ich als Bewerber damit um, wenn ich bereits in der Stellenausschreibung geduzt werde und dort die Rede von DEINEN Aufgaben ist? Darf ich meinen Ansprechpartner im Anschreiben meiner Bewerbung dann direkt mit einem DU ansprechen oder sollte ich hier doch lieber auf Nummer sicher gehen und das distanziertere SIE verwenden?