Vorstellungsgespräch für Manager – So klappt es

Mann knöpft Anzug zu

Bewerber für Management Jobs müssen ihre Fähigkeiten im Bewerbungsgespräch besonders beweisen. Wie man sich dafür optimal vorbereitet, erfährst du hier.

Das Profil auf die Stelle abstimmen

Glückwunsch: Man hat dich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Deine Bewerbungsunterlagen haben also überzeugt. Doch das bedeutet nicht, dass du diese jetzt vergessen kannst. Im Gegenteil: Du solltest sie komplett verinnerlicht haben und mit jeder Formulierung vertraut sein. Man wird im Vorstellungsgespräch möglicherweise Fragen daraus generieren bzw. dich direkt auf deine Aussagen ansprechen. Im Vorfeld hast du dich natürlich gezielt mit dem Unternehmen auseinandergesetzt und deine Bewerbung darauf sowie auf das Anforderungsprofil aus der Stellenausschreibung angepasst. Schaue dir ergänzend auf jeden Fall auch Profile ähnlicher Ausschreibungen an, die du in den Jobbörsen findest. Gerade bei relativ unbekannten Unternehmen aus dem Mittelstand ist es wichtig, sich intensiv mit dem Unternehmen und dem jeweiligen Geschäftsmodell auseinanderzusetzen. Wenn man beispielsweise hier unter yourfirm.de die Management Jobs vergleicht, sind die fachlichen Anforderungen keineswegs niedriger einzustufen als etwa bei einem Großkonzern.

Dass du dich zum Vorstellungsgespräch einer Führungsperson gemäß gekleidet zeigst, ist hoffentlich selbstverständlich.

Manager führen – also zeige, dass du es kannst

Wer sich für eine Führungsposition bewirbt, muss entsprechende Fähigkeiten mitbringen:

  • sehr gute Fachkenntnisse
  • exzellente Zeugnisse
  • erkennbaren bisherigen Karriereweg
  • Führungsstärke und Charisma
  • Flexibilität und Schlagfertigkeit

Zu Beginn eines Bewerbungsgesprächs wird dir die Gelegenheit gegeben, „die Bühne zu betreten“. Also zeige dich! Im Gegensatz zu anderen Positionen musst du in einer leitenden Funktion mit Führungsfähigkeiten überzeugen. Dies gilt nicht nur bei großen Firmen. Gerade im Mittelstand stehst du schnell in großer Verantwortung. Im Windschatten einer breiten Führungsetage langsam in seine Aufgabe hineinwachsen ist nicht drin. Dein Auftritt sollte von Beginn an deine Entschlossenheit klarstellen. Gliedere im Vorfeld die Demonstration deines bisherigen Werdegangs und deiner Stärken. Die jeweiligen Einstiegsstellen solltest du auswendig können, damit du an den entscheidenden Stellen im Vorstellungsgespräch keinen Hänger hast. Die Teile dazwischen übst du in verschiedenen Varianten. So wirkt dein Auftritt immer frisch und nicht auswendig gelernt.

Auf Fragen vorbereitet sein

Ist dieser Part gemeistert, musst du mit einem kleinen Kreuzverhör rechnen. Die Fragen können teilweise sehr überraschend sein. Auch hier ist Vorbereitung wichtig. Trete selbstbewusst auf und sei schlagfertig. Welche Fragen im Vorstellungsgespräch häufig gestellt werden, erfährst du teilweise direkt auf den Karriereseiten der Unternehmen oder aber auch im entsprechenden Forum einer Jobbörse.

Beispiele:

  • Warum wurden Sie nie in Führungspositionen befördert?
    Leitungsstellen wurden damals immer extern besetzt.
  • Wie ist Ihr Führungsstil?
    Kollegial, teamorientiert und stets das Ziel im Auge.
  • Was war Ihre schwierigste Aufgabe bisher?
    Wähle ein Beispiel für Entschlusskraft: Kündigung eines Mitarbeiters in der Probezeit.

Was immer du antwortest, gib stets Beispiele aus deinem Berufs- und Lebensweg an.
So wirst du sicher überzeugen und Erfolg haben.