Buchvorstellung: Bewerbungsratgeber

Eine Bewerbung zu verfassen, die nicht nur stilistisch und formal korrekt, sondern auch interessant genug ist, einen Personalchef auf den Bewerber aufmerksam zu machen, das ist gar nicht so einfach. Zum Glück gibt es inzwischen umfassende Ratgeberliteratur zum Thema, die bei der Erstellung einer ansprechenden Bewerbung Hilfestellung leistet.

Sehr empfehlenswert ist »Das große Bewerbungshandbuch« aus dem Campus-Verlag, dessen bereits 6. Auflage 2010 in erweiterter und überarbeiteter Form erschienen ist. Die Autoren Christian Püttjer und Uwe Schnierda geben ihren Lesern damit einen wertvollen Leitfaden an die Hand, der keine Fragen offen lässt. Das Buch ist in zehn Themenbereiche gegliedert, an deren Anfang die ideale Bewerbungsvorbereitung (Potenzialanalyse, Arbeitgebersuche, Fragen der Selbstpräsentation)
und die korrekte Gestaltung der Bewerbungsunterlagen (Inhalt der Bewerbungsmappe) stehen. Darüber hinaus gibt das Buch Tipps zu Themen wie Initiativbewerbung, Onlinebewerbung, Vorstellungsgespräch, Einstellungstest und Probezeit. Sehr wertvoll sind auch die Bewerbungsmuster, die unter anderem kommentierte Bewerbungsunterlagen aus verschiedenen Branchen enthalten, an denen man sich beim Verfassen eigener Unterlagen sehr gut orientieren kann.

»Das große Bewerbungshandbuch«
von Christian Püttjer und Uwe Schnierda
Verlag: Campus
ISBN: 9783593389653

Ein Fundus wertvoller Informationen ist auch der GU-Ratgeber »Schriftliche Bewerbung – Mit Profil zum Erfolg« von Christine Öttl und Gitte Härter. Die professionelle Gestaltung der Bewerbungsmappe (optimale Präsentation der Unterlagen) sowie Form und Inhalt von Anschreiben und Lebenslauf stehen im Zentrum des Buches. Dabei gehen die Autorinnen auch auf heikle Fragen ein: Wie sollten Lücken im Lebenslauf dargestellt werden, damit sie nicht zum Einstellungshindernis werden? Was kann man gegen eine Schreibblockade tun? Wie kommuniziert man seine Gehaltsvorstellungen?

Öttl und Härter plädieren bei der Gestaltung von Bewerbungsunterlagen für viel Liebe zum Detail, denn »Bewerben heißt auch werben – und zwar in eigener Sache«, erfährt man im Klappentext des Buches. Es lohnt sich also, sich mit der Farbe der Bewerbungsmappe genauso zu beschäftigen, wie mit der Frage nach dem optimalen Bewerbungsfoto. Das Buch lässt keine Fragen offen und beseitigt die unnötige Scheu vor dem Gestalten schriftlicher Bewerbungen.

»Schriftliche Bewerbung – Mit Profil zum Erfolg«
von Christine Öttl und Gitte Härter
Verlag: Gräfe und Unzer GmbH
ISBN: 9783774263420

Noch nicht genug? Hier finden Sie noch weitere Buchempfehlungen für Ihre Bewerbung. Tipps für die Bewerbung im Jahr 2015 gibt es bei den Bewerbungsschreibern!