Bewerbungsmuster 2017-08-11T11:08:19+00:00

Bewerbungsmuster

Mit dem richtigen Inhalt und guten Formulierungen kann es gelingen, das Wunschunternehmen mit Hilfe seiner Bewerbung von sich zu überzeugen. Unsere Muster und Beispiele sollen Bewerber dabei unterstützen.

Du möchtest ganz sicher gehen und dich mit qualitativ hochwertigen Unterlagen bewerben? In diesem Fall wendest du dich am besten an profesionelle Dienstleister wie die-bewerbungsschreiber.de oder bewerbungsservice.berlin!

Bewerbungsmuster für verschiedene Berufe

Bewerbungsmuster Dolmetscher

Anschreiben Muster Dolmetscher

Die Bewerbung auf eine erste Festanstellung nach der Ausbildung, legt den Grundstein für den Einstieg in ein langes Berufsleben.

Wichtig hierbei ist die Benennung der Fähigkeiten und Erfahrungen, die bereits erlangt wurden.

So kann sich der zukünftige Arbeitgeber sich ein Bild von bisherigen Tätigkeiten machen.

Bewerbungsmuster Polizist

Anschreiben Muster Polizist

Die Ausbildung zum Polizisten ist eine der beliebtesten in Deutschland. Um sich von der Vielzahl der Bewerber abzuheben, sollten Erfahrungswerte, die beispielsweise in ersten Praktika gewonnen wurden, unbedingt genannt werden.

Somit ist einem der Bonuspunkt bei Personalbeauftragten sicher. Außerdem ist es natürlich wichtig anzugeben, welcher Schulabschluss erreicht wurde.

Bewerbungsmuster Tourismuskaufmann

Anschreiben Muster Tourismuskaufmann

Wen es in die Ferne zieht, der ist in einem Reisebüro bestens aufgehoben. Hier sind nicht nur kaufmännisches Geschick und Erdkunde von Bedeutung, sondern ebenso das Einfühlungsvermögen für den Kunden.

Erste Praktika in diesem Bereich sind empfehlenswert, denn oft haben Bewerber einen falschen Eindruck vom Beruf des Reisekaufmanns verinnerlicht. Durch die gewonnene Erfahrung sticht die Bewerbung eines Kandidaten besonders hervor.

Vorsicht:
Personaler erkennen komplett abgeschriebene Bewerbungsmuster!

Wir möchten dich ausdrücklich davor warnen, komplette Musteranschreiben oder Vorlagen für die eigene Bewerbung zu übernehmen. Personaler haben diese schon oft in Händen gehalten und sortieren solch eine Bewerbung daher sofort aus. Unsere Muster sollen als Gedankenstütze dabei helfen, selbst gute Formulierungen zu finden.

Weitere Muster zu verschiedenen Berufen und speziell auch für Schüler vor der Ausbildung gibt es auf Bewerbung-Muster.eu.

Was macht ein Anschreiben erfolgreich?

Neben den Formalitäten des Aufbaus ist vor allem entscheidend, wie das Anschreiben formuliert wird und ob es dem Kandidaten gelingt, den Personaler von sich zu überzeugen. Folgende Informationen über den Bewerber dürfen nicht fehlen:

  • Warum möchte er zu diesem Unternehmen?
  • Was sind seine Alleinstellungsmerkmale?

TIPP Wer diese Fragen mit deutlichen Argumenten beantworten kann, hat beste Chancen auf ein Vorstellungsgespräch.

Jeder, der ein gutes Bewerbungsanschreiben formulieren möchte, sollte sich zunächst im Klaren darüber sein, welche Motivation besteht und warum das Unternehmen gerade ihn oder sie einstellen sollte. Informationen zu Fähigkeiten und Erfahrung sollten dabei immer durch Angaben aus dem Lebenslauf und mithilfe von Zeugnissen belegt werden können.

Wie sollte ein Bewerbungsanschreiben geschrieben sein?

Folgende Punkte sollten Bewerber beherzigen, wenn sie ein Anschreiben formulieren:

  1. Nicht zu viele verschachtelte Sätze
  2. Verständlich und natürlich schreiben, nicht mit Fachwörtern um sich werfen
  3. Auf den Punkt kommen
  4. Keine Floskeln benutzen
  5. Auf Extras (wie beispielsweise Witze) verzichten

Muster-Formulierungen für deine Bewerbung

Muster für den Anfang der Bewerbung

Am Anfang des Bewerbungsschreibens kann entweder Bezug auf ein persönliches Gespräch genommen werden, oder direkt mit einem Argument eingestiegen werden.

„Originelle“ Anfangssätze erweisen sich meist als eher unpassend und oftmals sogar peinlich, daher sollte auf gezwungene Originalität verzichtet werden. Schlechte Überleitungen und langweilige Sätze ohne Informationsgehalt für den Personaler sollten ebenfalls vermieden werden.

Bitte nicht so:

  • „Sie können aufhören zu suchen – Ich bin der Richtige für den Job!“
  • „Ich erspare Ihnen Zeit – denn jetzt können Sie die anderen Bewerbungen beiseitelegen.“
  • „Ist es ein Vogel? Oder ein Flugzeug? Nein, ich bin es – der Überflieger.“
  • „Kennen Sie Marion? Sie hat mir gesagt Sie suchen jemanden für die Stelle Z.“
  • „Mein Name ist XY und ich bewerbe mich um die Stelle als Z.“

Sondern eher so:

  • Durch die Abteilungsleiterin des Bereiches XY habe ich erfahren, dass Sie nach einer Managerin für den Bereich Q suchen.
  • Vielen Dank für das freundliche Gespräch mit Herrn Huber. Durch ihn erfuhr ich, dass Sie bei der Besetzung dieser Stelle vor allem Wert auf XY legen. Meine langjährige Erfahrung bei der Firma Z kann Ihnen dabei einen großen Vorteil bieten. Ich habe dort vor allem [… Tätigkeitsbeschreibung].
  • Nach meiner fünfjährigen Karriere bei XY möchte ich mich bei Ihnen einer neuen Herausforderung widmen. Die Arbeit mit X basiert vor allem auf Kenntnissen von YZ, welche in meinem Haupttätigkeitsfeld bei der Firma Q lagen. Dort übernahm ich […].
  • Seit meines dreimonatigen Praktikums bei der Firma Q im Bereich XZ habe ich den Wunsch, meine gewonnenen Kenntnisse bei Ihnen im Unternehmen anzuwenden und meine Fähigkeiten zu erweitern.

Muster für den Bezug zum Unternehmen

In Bezug auf das Unternehmen sollte es dem Bewerber möglich sein, folgende Frage zu beantworten:
Warum dieses Unternehmen?

Wirbt es mit einem bestimmten Arbeitsumfeld, ist es Marktführer oder zeichnet es sich durch andere Eigenschaften aus, mit denen man sich identifizieren kann? Dabei ist es natürlich vorteilhaft, wenn der Kandidat eine Brücke von seinen eigenen Erfahrungen zum Unternehmen schlagen kann.

Auf der letzten Jobmesse in Köln lernte ich Ihr Unternehmen als innovative und kreative Firma kennen. Ein kreatives Arbeitsumfeld, in welchem ich meine Fähigkeiten einsetzen und entwickeln kann, reizt mich sehr.

Ich bringe meine Stärken gerne in die Teamarbeit ein, weshalb mich die Stelle als Teamassistentin in Ihrem Unternehmen anspricht.

Ich bin motiviert, in einem internationalen Arbeitsumfeld zu arbeiten, wie es ihr Unternehmen als globaler Marktführer bietet.

Muster für die eigenen Fähigkeiten

Hier ist es besonders wichtig, vor allem für das Anforderungsprofil relevante Fähigkeiten vorzuweisen. Natürlich solltest du nicht einfach nur Behauptungen aufstellen, sondern diese mithilfe von Zeugnissen oder Zertifikaten belegen können.

Du solltest außerdem vermeiden, deine Fähigkeiten einfach nur aufzulisten und herunterzuschreiben (z.B.: „Ich bin belastbar, innovativ, zielstrebig, pünktlich …“). Stattdessen solltest du deine Tätigkeiten und Erfahrungen im Bewerbungsschreiben sinnvoll miteinander verknüpfen.

Durch meine dreijährige Tätigkeit in der Kundenberatung habe ich mir ein selbstsicheres Auftreten angeeignet.

Bereits im Studium lernte ich, selbstständig und organisiert zu arbeiten, wovon ich bis heute profitiere.

Durch die tägliche Arbeit mit Photoshop habe ich ein umfassendes Verständnis von der Bildbearbeitung erworben.

Ich arbeitete vor allem an eigenständigen Projekten, wobei ich mein Organisationstalent unter Beweis stellte.

Es ist ratsam, Tätigkeiten auch mal genauer zu beschreiben. Das heißt, wie sah beispielsweise die Betreuung und Beratung der Kunden aus? Fiel diese Aufgabe dem Kandidaten leicht, hat sie ihn begeistert, wurde er dafür vom Arbeitgeber gelobt?

Allerdings sollte das Anschreiben nicht länger als eine Seite werden. Solltest du trotzdem noch wertvolle Informationen für den personaler haben, empfiehlt sich ein Motivationsschreiben.

Muster für den Schluss der Bewerbung

Auch hier muss der Bewerber nicht zwanghaft versuchen, die Aufmerksamkeit des Lesers mit originellen Sprüchen für sich zu beanspruchen. Der letzte Satz der Bewerbung wird dem Personaler einen abschließenden Eindruck vom gesamten Schreiben geben. Wer sich an dieser Stelle im Ton vergreift, versaut den Gesamteindruck und damit die Chance auf die Stelle.

Es genügt, freundlich auf die Bereitschaft zu einem Vorstellungsgespräch aufmerksam zu machen. Dabei sollte man jedoch nicht zu zaghaft wirken. Der Abschluss sollte wie ein guter Händedruck sein: Nicht zu schwach und nicht zu kräftig.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich. Gerne stelle ich meine Fähigkeiten im Rahmen eines Probearbeitstages unter Beweis.

Gerne stelle ich mich Ihnen persönlich bei einem Vorstellungsgespräch vor. Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei XXX Euro und ich kann die Stelle zum 1. [Monat] antreten. Gerne möchte ich mich persönlich bei Ihnen vorstellen und Ihr Unternehmen besser kennenlernen.

Zu schwache Formulierungen:

  • „Ich würde mich freuen, wenn Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen würden.“
  • „Bitte geben Sie mir die Möglichkeit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.“
  • „Bitte laden Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch ein.“

Zu starke Formulierungen:

  • „Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen, laden Sie mich zum Vorstellungsgespräch ein.“
  • „Rufen Sie mich an, damit wir einen Termin zum persönlichen Kennenlernen abstimmen können.“
  • „In einem persönlichen Gespräch werde ich Ihnen mehr über mein Engagement erzählen.“

Was du bei Bewerbungsmustern beachten solltest

Generell gilt, dass Bewerber versuchen sollten, das Anschreiben natürlich und selbstbewusst zu formulieren. Ein Bewerbungsmuster kann daher nur Formulierungen liefern, die jeder Bewerber auf seine persönliche Situation abstimmen muss.

Viele Kandidaten machen den Fehler und räumen fehlende Kenntnisse und Ähnliches ein, rudern also mit ihrer Kompetenz zurück, da sie Angst davor haben, sich selbst zu gut darzustellen. Dies ist jedoch in der Regel nicht zielführend, da Personaler nach kompetenten Mitarbeitern suchen und nur als solchen sollte sich ein Bewerber daher präsentieren.

Wichtig ist, die Voraussetzungen aus der Stellenausschreibung im Auge zu behalten und diese in die Formulierungen des Bewerbungsmusters einzubauen. Hier gilt es wieder zu beherzigen, keine Angaben zu machen, die nicht belegt werden können oder im schlimmsten Fall sogar erlogen sind. Dies kann im schlimmsten Fall zu einer nachträglichen Kündigung führen.

Neben einem gut formulierten Bewerbungsanschreiben darf ein vollständiger und gut strukturierter Lebenslauf in den Bewerbungsunterlagen selbstverständlich nicht fehlen. Bei uns findest du daher auch passende Lebenslauf Beispiele.

Weitere interessante Beiträge